Rezension: Deine letzte Nachricht. Für immer.

Emily Trunko – Deine letzte Nachricht. Für immer.


Emily Trunko-Deine letzte Nachricht für immer

Kurzbeschreibung:

In ihrem Tumblr-Blog The Last Message Received veröffentlicht die 16-jährige Emily Trunko die letzten Nachrichten von geliebten Menschen und deren bewegende Hintergrundgeschichten: die allerletzten Zeilen vor einer Trennung, einem Abschied oder dem Tod. Diese Texte berühren die Seele. Sie machen nachdenklich, aber geben auch Hoffnung. Und sie erinnern daran, den Menschen, die uns wichtig sind, jeden Tag unsere Liebe zu zeigen.


Sehr bewegend…

Emily Trunko schafft mit ihren Projekten rund um Briefe und Nachrichten ganz einzigartige und wundervolle Bücher.
Ihr aktuelles Buch Deine letzte Nachricht. Für immer. enthält ganz viele letzte Worte der unterschiedlichsten Art.
Habt ihr vielleicht auch noch Nachrichten von Leuten, mit denen ihr jetzt keinen Kontakt mehr habt?

deine letzte Nachricht für immer-emily trunko

Mir geht es so. Ganz früher habe ich mir mit einem Freund altmodisch Briefe geschrieben. Da gabs auch schon Internet, aber eben noch kein WhatsApp und sowas…
Ein paar letzte Reste dieser Kommunikation habe ich tatsächlich noch. Die allerletzte Nachricht war dann wirklich eine Mail und irgendwo müsste ich die auch noch haben. Es ist ein komisches Gefühl, wenn man darüber nachdenkt. Irgendwann hatte man dieser einen Person ja wirklich mal viel zu sagen und dann endet es. Aus welchem Grund auch immer.
In Emily Trunkos Buch gibt es auch zahlreiche letzte Nachrichten von Menschen, die sich danach das Leben genommen haben. Da musste ich zwischendurch ganz schön schlucken, denn diese Worte sind unzensiert und wirklich voller Gefühl.

Während ich jetzt nochmal das Buch Revue passieren lasse, fällt mir auf, wie viele letzte Nachrichten ich allein in meinen Chat-Verläufen habe. Leute, mit denen ich seit jetzt zwei, drei Jahren keinen Kontakt mehr hatte.
Wie belanglos manche Dinge geendet haben, wie bewusst andere.
Und nicht von allem kann man sich trennen.


„Die Aufmachung des Buches ist … ganz großes Kino“
Rezension von Kleinbrinas Bücherblog zu Deine letzte Nachricht. Für immer. von Emily Trunko


Ich denke, die Nachrichten im Nachhinein dann mit einer Öffentlichkeit zu teilen ist auch eine Möglichkeit endgültig Abschied zu nehmen.
Auf eine ganz eigene Art.
Durch diesen öffentlichen Abschied wird es dann greifbarer. Aber man merkt auch, dass man nicht allein ist. Dass viele andere Menschen ähnliche Situationen durchgemacht haben. Diese virtuelle Gemeinschaft ist es, die die Menschen auffängt und die Halt gibt. Sich nicht allein zu fühlen ist in Situationen mit bedeutungsvollen letzten Nachrichten wohl das allerwichtigste.

Letzte Nachrichten sind sicherlich nicht immer schön. Oft schmerzhaft. Manchmal wirklich das Ende eines Lebens.
Dieses Buch greift sie respektvoll auf und setzt sie auf eine emotionale und sehr berührende Weise um.
Die Typografie ist großartig und wundervoll, aber ich empfehle dringend Taschentücher.

Für weitere Buchtipps und Leseempfehlungen schaut euch bei meinen anderen Rezensionen um.

Kaufen: amazon.de* | Verlag | Buchhandlung Sedlmair
Format: Hardcover

ISBN: 9783785586075 Bewertung:
Erscheinungstermin: September 2017 flügelflügelflügelflügelflügel
Verlag: Loewe
Übersetzung: Nadine Mannchen

Kommentare

  1. Guten Morgen Ramona,

    so eine schöne Rezension. Ich habe das Buch zwar schon hier liegen, allerdings es noch nicht gelesen 🙂 Ich bin aber schon sehr gespannt, immerhin schwärmt ja jeder regelrecht davon! Den ersten Teil kenne ich auch noch nicht, ich denke ich werde mir diesen noch zuerst zulegen und lesen.

    Ganz liebe Grüße
    Ivy

  2. Hey!
    Eine sehr schöne Rezension.
    Ich sollte endlich den ersten Band lesen, vermutlich werde ich weinen.
    Ich finde es schade, dass wir bezüglich unserer Kontaktgestaltung mittlerweile so unpersönlich geworden sind.
    Andererseits ist es natürlich toll und praktisch mal schell ne Nachricht schicken zu können.
    Vielleicht sollte ich auch mal wieder einen Brief oder so schreiben.

    Liebe Grüße,
    Nicci

  3. Hey meine Liebe,

    ich denke das Buch ist mal etwas sehr emotionales. Ich habe es bisher noch nicht gelesen, aber solche Abschiede können immer traurig, wunderschön oder hochtrabend bösartig sein. 😛 Man sollte sich dafür wohl einen ganz bestimmten Zeitpunkt herausnehmen, damit man es richtig genießen kann. 🙂

    Liebe Grüße, Ruby

  4. Liebe Ramona,

    das ist eine sehr schöne Rezension und nicht nur das sondern auch das, was du darum herum gesagt hast, finde ich sehr nachdenklich stimmend. Du hast so recht! Das Buch begeistert ja durchweg wirklich so viele. Ich glaube, das kommt jetzt auch mal auf meine Wunschliste. Zusammen mit einer Packung Taschentücher.

    Liebst,
    Jule

  5. Liebe Ramona,
    Ich habe dieses Buch bekommen und habe mich sehr darüber gefreut, habe aber nicht damit gerechnet wie sehr es mich berühren würde. Ich war von der Aufmachung noch begeisterter als von ihrem ersten Buch und kann deiner Empfhelung nur zustimmen.
    Meiner Meinung nach ist dieses Buch wirklich jeden Cent wert.

    Liebst, Lotta

  6. Hey,
    eine Rezension, die mich persönlich, sehr nachdenklich stimmt. Scheint ein sehr emotionales Buch zu sein, mit dessen Inhalt man umzugehen wissen muss.
    LG Joel von Büchervergleich.org

  7. Danke fürs Vorstellen!

Deine Meinung ist mir wichtig und ich freue mich, wenn Du mir schreibst!

*

%d Bloggern gefällt das: