Rezension: Bevor die Nacht geht

Patrycja Spychalski – Bevor die Nacht geht


berlin bevor die nacht geht

Kurzbeschreibung:

Als Kim und Jacob sich an einem ganz normalen Samstagmorgen in der Berliner S-Bahn treffen, ist es Liebe auf den ersten Blick! Eigentlich wollte Kim nur einkaufen, doch als Jacob ihr erzählt, dass er Berlin nicht leiden kann, überredet sie ihn, mit ihr zu kommen – quer durch die Stadt, an all ihre Lieblingsorte. Jacob soll sich in Berlin verlieben … und vielleicht auch in sie. Doch für Jacob ist es der letzte Tag, bevor er am nächsten Morgen für ein Jahr weggeht. Obwohl es hoffnungslos ist, folgt er diesem Mädchen, das sich so unerwartet in sein Herz gemogelt hat, durch Straßen, Parks und Cafés … Einen Tag und eine Nacht haben sie – und jede Sekunde mit Kim pulsiert vor Leben, wie Berlin selbst.

Wunderschön

Dies war mein erstes Buch der Autorin, aber es wird nicht mein letztes sein.
Sicherlich ist das ein versierter Standartsatz in einigen Rezensionen, aber ich meine das tatsächlich ernst.
Patrycja Spychalski hat mich tief beeindruckt und bewegt.

Die Geschichte ist unglaublich schön und für mich als Berliner war auch der Berlinbezug sehr reizvoll.
Die Orte, die man in Gedanken abgehen kann, standen mir deutlich vor Augen und ich konnte mich wunderbar in die kleine Reise der Protagonisten hineindenken.
Das ist auch für Leser denkbar, die sich hier nicht auskennen, aber so ist es vielleicht noch einen Zacken intensiver.
Das war nämlich das ganze Buch: intensiv.
Wie kann man jemanden in einer Nacht überzeugen, dass die eigene Stadt auch schöne Seiten hat?
Das kann Kim euch erklären.
Und sie kann es gut.

Für meine Begriffe war diese wunderschöne Nacht viel zu schnell vorbei.
Denn ich habe mich rettungslos verliebt.
Das Cover drückt genau das aus, was der Roman auch erzählt und so ist dieses Buch ein gelungenes Gesamtpaket.
Danke, für diese wundervolle Geschichte, durch die ich förmlich geflogen bin, weil sie mich so gefesselt hat.
Danke!

Kaufen: amazon.de
Format: Paperback
ISBN: 9783570163032 Bewertung:
Erscheinungstermin: Juli 2014
Verlag: cbt
Lesepobe: HIER klicken


Kommentare

  1. Wow, deine Rezension klingt super. Das Cover ist total süß! Von der Autorin habe ich leider noch nichts gelesen, aber dann kann ich das ja jetzt mit dem Buch nachholen! Danke für den Tipp!

    Liebste Grüße,
    Nazurka

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] des Barnaby Brocket von John Boyne Die Falle von Melanie Raabe Aprikosensommer von Deniz Selek Bevor die Nacht geht von Patrycja Spychalski Ben Flechters total geniale Maschen von T.S. […]

Deine Meinung ist mir wichtig und ich freue mich, wenn Du mir schreibst!

*

%d Bloggern gefällt das: