[Produkttest] Küchenwaage- und Mühlen-Set


waage



Der erste Anblick des Küchensets begeistert. Mit der schlichten Aufmachung kann es in jeder Küche problemlos punkten.


Die Waage ist flach und anstandslos in Betrieb zu nehmen. Zu Beginn flackerten die Zahlen kurz über das Display, bis die Waage sich eingestellt hatte. Die Waage zeigt Werte bis 5kg, was für die Küche von Otto Normalverbraucher ausreichend sein dürfte.


In die Mühlen mussten zuerst die Batterien eingesteckt werden. Eine ausreichende Menge ist im Lieferumfang inbegriffen.
Das Öffnen gestaltete sich zu einem Kraftakt. Bis man den Dreh wortwörtlich raus hat, dauert es einen Moment.
Die Batterien sitzen sehr locker in der Halterung. Sie fallen sehr schnell heraus. Außerdem werden jedes Mal, wenn man die Mühlen füllt, auch die Batterien freigelegt, was ich sehr ungünstig finde.
Ansonsten sind die Mühlen hübsch anzusehen und sie erfüllen ihren vorbestimmten Zweck gewissenhaft. Das mahlende Geräusch stört auch nicht durch eine eventuell große Lautstärke.


Eine Anmerkung zur Verpackung des Küchensets habe ich noch. Der Koffer im Aluminiumstil, in welchem die Geräte geliefert werden, ist unnötige Materialverschwendung.


Auch mit den genannten Nachteilen/ Mängeln kann ich das Set empfehlen.

Comments

  1. Oh ja, das sieht wirlich chick aus!

    Bei mir gibt es einen Schokoladen-Gutschein für Dich. Vielleicht hast Du Lust Dich an dieser Aktion für Japan zu beteiligen!?
    http://www.am-lesestrand.de/index.php?option=com_content&view=article&id=474:schokiaktionjapan&catid=19

    Liebe Grüße
    Melanie

Speak Your Mind

*

%d Bloggern gefällt das: