[Montagsfrage] Hast du schon mal versucht ein Buch zu schreiben?



Hast du schon mal versucht ein Buch zu schreiben?



Oh ja 😉
Sehr intensiv, als ich noch kleiner war.
Da bin ich mit meinen paar Seiten auch meist fertig geworden.
Jetzt habe ich zwar viele Ideen im Kopf und auch das ein oder andere angefangen, doch ich kann mich zum Weiterschreiben nicht aufraffen.
Immer, wenn ich eine gewisse Grenze erreicht habe, schreibe ich nicht mehr weiter.
Weil die Zeit nicht reicht, die Geschichte mir schon nicht mehr gefÀllt, oder ich einfach in einer Sackgasse in der Geschichte angekommen bin.
Eigentlich habe ich mir vorgenommen, auch mal eine Geschichte zu beenden, doch bis jetzt ist es dazu leider noch nicht gekommen…


+++Die Montagsfrage ist eine wöchentliche Aktion von paperthin+++


Comments

  1. Birgitt Flögel says:

    Mein erstes Buch mit zwölf Jahren, habe ich jetzt mal meiner pubertierenden Tochter vorgelesen und war erstaunt, wie wenig ich mich verĂ€ndert habe, wenn man vom Schwarz – Weiß – Sehen im Jugendalter absieht.

    Ansonsten, wenn du ein Buch zu Ende bringen wiillst, helfen nur regelmĂ€ĂŸige Schreibzeiten. „Schreiben im Rausch“ geht an die Gesundheit und schĂ€digt dein wirkliches Leben, Warten auf die richtige Stunde wird warten bleiben, weil immer was zu tun ist. Die Inspiration kommt beim regelmĂ€ĂŸgen Schreiben, manchmal gerade, wenn du den Schreibtisch verlassen musst und Kartoffeln schĂ€lst. Da hilft dann nur ein Notitzblock fĂŒr die Ideen bis zur nĂ€chsten Schreibzeit. LG Birgitt

  2. Rebecca says:

    Hallo Ramona,

    ne also wenn ich eins nicht kann dann ist es ein Buch schreiben. Die Ausdauer habe ich vielleicht die Fantasie auch aber es hört schon allein bei der Zeichensetzung auf. Eine Lehrerin sagte mal ich wĂŒrde Kommas austeilen wie mit dem Salzstreuer und seit dem Versuche ich es zu meiden.

    Ach im Grundschulalter habe ich mal ein Gedicht fĂŒr das Knax Heft geschrieben die damals sogar ins Heft kam, dafĂŒr gab es einen Drachen.

    Das war es dann aber auch schon mit meinen Schriftstellerischen FĂ€higkeiten.

    Da lese ich doch lieber ein Buch, das liegt mir eindeutig besser.

    Viele GrĂŒĂŸe
    Rebecca

  3. Hallo Ramona,

    nein, aber mal ein Gedicht fĂŒr einen guten Freund. Was sehr gut damals angekommen ist..

    LG..Karin..

Speak Your Mind

*

%d Bloggern gefÀllt das: