[Monatsrückblick] Mai

Der Mai war sehr turbulent. – Mal wieder.
Langsam bin ich meine sehr triste Statistik schon nicht mehr anders gewohnt.
Aber ich habe es immerhin geschafft, mein Monatstief aus dem Februar nicht noch zu unterschreiten und habe mich so auf 6 Bücher gerettet.


1. Frauke Scheunemann – Welpenalarm!
2. Colleen Houck – Kuss des Tigers
3. Tina Wolf – Kein Kind ist auch (k)eine Lösung
4. John Green – Das Schicksal ist ein mieser Verräter
5. Cherry Adair – Im Meer des Skorpions
6. Simone Elkeles – Du oder das ganze Leben


Das waren allesamt sehr, sehr lesenswerte Bücher und ich bin über meine Auswahl sehr glücklich.
Es gab keinen Kandidaten, der sich gezogen hat, oder der mir irgendwie schwer im Magen lag beim Lesen…


Außerdem gabs noch ein Ereignis, was meinen Monat zum Schluss hin stark aufwiegt.
Lang und breit habe ich schon darüber berichtet, ich weiß, aber ich kann es einfach nicht vergessen. 🙂

Am Samstag auf der LoveLetter Convention
Am Sonntag auf der LoveLetter Convention

Dieser Convention-Besuch hat meinen SuB natürlich auch arg in die Höhe getrieben…
Und da meine Zahlen alles offenbaren, hier nun also die grausame Wahrheit.


Anfang Mai: 75
Ende Mai: 84
Hinzugekommene Bücher: 15


Und zum Schluss noch ein Zwischenstand meiner Challenge:


In Love with Mira Taschenbuch“ – Challenge

1. Hochzeitsglocken für Lady Lucy von Julia Quinn
2. Eine Marcelli gibt nicht nach von Susan Mallery
3. Sophies Melodie von Susanne Schomann
4. Vor Schmetterlingen wird gewarnt von Susan Andersen (Rezension folgt)
5. Im Meer des Skorpions von Cherry Adair (Rezension folgt)

Deine Meinung ist mir wichtig und ich freue mich, wenn Du mir schreibst!

*

%d Bloggern gefällt das: