Lesung mit Kai Meyer am 27.02.13

Kai Meyer ist mir ein einziges Mal, ganz kurz, auf der Leipziger Buchmesse über den Weg gelaufen.
Die Lesung war so extrem voll, dass kein Durchkommen war…
Als ich dann vor einiger Zeit las, dass der Autor bald nach Berlin kommen würde, habe ich ganz, ganz schnell Karten vorbestellt.
Das hat sich ausgezahlt, wie sich zeigte.
Die Plätze waren äußerst begrenzt! Es war wirklich gerammelt voll…

Zu Beginn hat die Buchhandlung die Lesung sehr sympathisch eröffnet.
Die Beziehung zu Kai Meyer reicht weit zurück bis zu den Anfängen, was wirklich interessant ist.
Gerade wenn dieser Beginn weiter zurückliegt, als man selber denken kann… 😉





Kai hat natürlich aus seinem aktuellen Buch vorgelesen.
Ich kannte es schon, aber es ist trotzdem schön, wenn man auch die Interpretation des Autors hört.
Außerdem ist es interessant, wenn man dann Hintergrundinformationen zu bestimmten Szenen bekommt.
Wer es gelesen hat, weiß worum es geht, wenn ich von den Hunden rede. Und der Handpuppenszene…
Das war beispielsweise etwas, was unbedingt mit in das Buch sollte, doch im Exposé war der Hinweis mit den Handpuppen extre kleiner gedruckt, damit er nicht so auffiel… 😉 Weil es ja für ein carlsen-Buch doch schon recht heftig zugeht.





Die anschließende Fragerunde hat sich sehr, sehr ausführlich gestaltet.
Immer neue Fragen wurden gestellt. Geduldig und mit vielen Anekdoten gespickt, erzählte Kai Meyer von Recherche(-urlauben 😉 ), Lieblingsbüchern, Titel- und Coverentwürfen, Lieblingsprotagonisten und anderen interessanten Dingen.
Man hat ein wenig hinter die Fassade des erfolgreichen Autors blicken dürfen und mir persönlich hat das sehr gefallen!





Getroffen habe ich auch noch Stephie von nobody knows.
So ging dieser wunderschöne Abend leider auch irgendwann zu Ende und es kam zum Signieren und zu den Fotos.
Wer die Gelegenheit bekommt, sollte unbedingt mal bei einer Lesung mit Kai Meyer vorbeischauen!




Kommentare

  1. Schöner Beitrag und wirklich schöne Photos!

    Danke auch für die liebe Erwähnung, könntest du die URL aber, wenn du mal Zeit hast, vielleicht in http://nobody-knows.eu abändern?

    LG

    Stephie

    • Ramona meint:

      Danke! 🙂

      Schicke dir auch gleich noch eine Mail… Habe ich nicht vergessen, nur nicht mehr geschafft.
      URL habe ich auch gleich geändert. Entschuldige…

      Liebe Grüße,
      Ramona

  2. karin meint:

    Hallo Ramona,

    ja Glück muss man haben! Danke für deinen tollen Bericht.

    LG..Karin…

    • Ramona meint:

      Liebe Karin,

      danke, die Berichte machen mir immer sehr viel Spaß, weil ich so auch nochmal den schönen Abend reflektieren kann. 🙂

      Liebe Grüße,
      Ramona

Deine Meinung ist mir wichtig und ich freue mich, wenn Du mir schreibst!

*

%d Bloggern gefällt das: