[Gewinnspiel] Blogger schenken Lesefreude am Welttag des Buches




Ihr Lieben,

anlässlich zum Welttag des Buch ist die Aktion „Blogger schenken Lesefreude“ entstanden.
Nicht nur bei mir gibt es ein Buch zu gewinnen… 😉
Schaut euch ruhig auch auf den unzähligen weiteren Blogs um, die sich an dieser schönen Aktion beteiligen!





Ihr möchtet dieses Buch gewinnen?
Bitte hinterlasst mir einen Kommentar und beantwortet mir folgende Frage:
Gibt es bei eurem Leseverhalten einen Unterschied zwischen Sommer und Winter?
In der kalten Jahreszeit vielleicht lieber die dicken Schinken und bei Sommer und Sonne bevorzugt ihr die locker-leichte Liebeslektüre?
Wie ist das bei euch? Ich bin neugierig! 🙂


Das Gewinnspiel läuft eine Woche, also bis zum 29.04.13.
Danach werde ich dann den Gewinner auslosen.

Viel Glück! ♥

Kommentare

  1. Jacqueline meint:

    Guten Morgen 🙂
    Bei mir ist es egal ob Sommer oder Winter ich suche meine Bücher nach Laune aus.
    Liebe Grüße Jacky

  2. Claudia meint:

    Also, grins… bei mir gibt es keinen Unterscheid im Leseverhalten, ich mag es immer frisch, fröhlich, spannend, tragisch… nur nicht blutig 🙁
    Egal ob Sommer oder Winter, mein leseverhalten ändert sich nicht.
    und ich hüpfe gerne in den Lostopf 🙂
    danke für die tolle Aktion und liebe Grüße
    Claudia
    claudia_leonhardt@web.de

  3. Huhu,
    ich würde gern in den Lostopf hüpfen. 🙂
    Bei mir wird mein Leseverhalten durch die Jahreszeiten nicht beeinflusst. Wenn ich im Sommer draußen lese, nehme ich natürlich keinen dinken Schinken mit, aber die werden dann eben zu Hause gelesen.
    LG,
    Rachel (buecherwahn@gmx.de)

  4. Simone meint:

    Huhu,
    ich bemerke bei mir einen großen Unterschied, zwischen Sommer- und Winterlektüre. Im Winter lese ich gern Krimis und thriller, im Sommer greife ich mehr zu Fantasy und Liebesromanen 🙂
    VG
    Simone

  5. Also bei mir gibt es definitiv einen Unterschied was mein Leseverhalten betrifft. Während im Winter irgendwie alles etwas langsamer geht und ich auch für Bücher teilweise ewig (für meine Verhältnisse) brauche, verschlinge ich sie im Sommer in Rekordzeit. Es gibt einfach nichts Schöneres, als bei warmen, sonnigen Wetter leicht bekleidet auf der Terrasse zu sitzen und zu lesen!
    Alles Liebe, Kathi

  6. Pat Mowlam meint:

    Mein Leseverhalten wird nicht von Jahreszeiten beeinflusst, aber sehr von meiner laune. Da muss ich echt in mich hineinhören, ob jetzt Zeit für einen Liebesroman, einen Thriller, oder eine Biografie ist. Aber das Wetter nimmt da keinen Einfluss drauf.

    Eine tolle Aktion!

  7. Christin meint:

    Im Winter wird in einer dicken Decke mit ner Tasse Tee auf dem Sofa gelesen, im Sommer auf einer Liege auf dem Balkon 😉
    Die Bücher variieren weniger nach Jahreszeit, eher danach, wie viel Zeit zwischen Arbeit und Schulstress bleibt.

    LG

  8. Hm, also ich würde mal sagen, es gibt einen Unterschied, da ich bei schönem Frühlings- und Sommerwetter gerne auf dem Balkon sitze und dort lese, was ja nicht geht, wenn es im Herbst und im Winder zu kalt ist. Somit gibt es definitiv einen Unterschied, nämlich den Ort des Geschehens 🙂

  9. Hallo 🙂

    eine interessante Frage die du dir ausgedacht hast. Bei mir gibt es allerdings keinen Unterscheid in meinem Leseverhalten. Ich lese immer total durcheinander 🙂

    Lieben Gruß

  10. Hallo,

    da hüpfe ich gerne in den Lostopf, also mein Lesevarhalten unterscheidet sich denke ich nicht nach Jahreszeit. Lese im Sommer nur sehr viel draußen. 😀
    Hängt aber generell sehr von meiner Stimmung ab, aber die wird nicht durch das Wetter beeinflusst. 🙂

    Liebe Grüße
    Svenja

    thebookthief_@hotmail.de

  11. Elke H meint:

    Hallo,

    nein, bei mir gibt es da keine Unterschiede, ich lese immer Krimis/Thriller oder Frauenromane und die dürfen zu jeder Jahreszeit dicke Wälzer sein. Hauptsache spannend.
    LG von Elke

  12. Genau wie vermutet *haps* im SOmmer lieber locker leichte Liebesromane 🙂

  13. Julia liest meint:

    Hallo,
    ich lese im Winter einfach viel mehr als im Sommer, da ich im Sommer lieber draußen bin und das Wetter genieße.

    Liebe Grüße,
    Julia

  14. claudia meint:

    im sommer lese ich sehr gerne liebesgeschichten, da ich selber verliebt bin und mir auch rat oder eine andere sichtweise im leben einholen möchte, auch lasse ich mich sehr gerne von dem romantischen gefühl tragen und wenn es sehr dicke wälzer sind, dann läßt sich auch ein wiesen gammelei nicht ausschließe und die ersten 100 seiten sind dann auch schon durch. Im winter wenn ich zurück blicke sind es dann doch eher die aufregenden oder thriller geschichten die mehr durchkommen, da die sonne fehlt und das träumen auch ein wenig eingeschränkter ist

  15. Bettina M. meint:

    Bei mir gibt es bei der Auswahl der Bücher eigentlich keinen Unterschied. Ich lese immer das was mir gerade passt und das kann im Winter gerne auch mal ein leichter Liebesroman sein oder auch im Sommer eine schwere Lektüre. Kommt immer ganz auf meine Lust drauf an.

    Liebe Grüße,
    Betty

  16. Bei mir gibt es da schon einige Unterschiede, aber die sind nicht wirklich groß: Im Winter lese ich drinnen und im Sommer lieber draußen, und im Winter esse ich dabei eher Kekse und im Sommer eher Früchte. Easy 😀
    icebloxxhome@gmail.com

    LG, Jada
    (bei mir kann man Spiegelkind gewinnen!)

  17. Sandra Müller meint:

    Hallo,

    meine Leseverhalten ist in jeder Jahreszeit gleich. Nur lese ich im Sommer kein Buch wo Schnee vorkommt.^^

    lg
    Sandra7
    (sandra-mueller71@web.de)

  18. Ja es gibt einen Unterschied.
    Im Sommer lese ich gerne Chick-lit und im Winter darfs auch mal was ernsteres sein.

  19. Hallo!
    Also bei mir liegt es nicht an der jahreszeit, denn ich lese ja doch einige verschieden Genres: Thriller, krimi, Romane, historische Romane, ein bisschen fantasy, Dystopie…..ich muss nur immer abwechseln. Wenn ich mehrere Thriller hintereinander lese, brauche ich wieder was lockig-leichtes oder lustiges dazwischen. So wechselt das immer…
    Liebe Grüße
    Martina, die auch gerne in den Lostopf hüpfen möchte =)

  20. Hallo 🙂

    Ich würde gerne an deiner Verlosung teilnehmen.
    Im Sommer lese ich gerne „leichte“ Romane wie z.B. von Ildikó von Kürthy. Im Winter dürfen es auch gerne mal Thriller oder dicke Fantasy-Schmöker sein. 🙂

    LG ♥
    Ivonne

  21. Isabelle Wendler meint:

    Hallo,

    Bei mir gibt es auf jeden Fall Unterschiede zwischen Sommer und Winter. Ich lese im Winter lieber Krimis. Wenns dann draußen dunkel ist, wirds um so spannender. Auch lese ich im Winter lieber Fantasy. Die Bücher von Christoph Marzi z. B. lese ich gerne in der Vorweihnachtszeit. Im Sommer lese ich dann gerne leichte Kost und Romane.

    Lg Isa

  22. Yvonne Witt meint:

    Ich les immer das wonach mir der Sinn steht, egal welche Jahreszeit.

    LG
    Yvonne

  23. Diana Rixecker meint:

    Hallo, ich habe mir noch nie Gedanken darüber gemacht aber wenn ich mal überlege ist es wirklich so das ich im Herbst/Winter eher die düsteren Sachen lese und im Frühling/Sommer die locker lustigen Sachen. Schon witzig was man so alles unbewußt macht^^

    LG
    Diana

  24. Der NetzBlogger meint:

    Hallo,
    dieses Buch gehört auf jeden Fall zu meinen dringendsten Büchern, die ich lesen muss.
    Ich freue mich sehr, sollte es klappen.

    Kennst du Don Winslow? Sein Buch “Die Sprache des Feuers” habe ich verschlungen und möchte diese schöne Erfahrungen mit anderen Lesern gerne teilen. Wenn du möchtest, schaue einfach vorbei und versuche dein Glück. 🙂

    http://www.netzblogger.net/blog-den-welttag-des-buches-blogger-schenken-lesefreude-2355/

    LG Timm

  25. Anke_LE meint:

    Bei mir gibt es keinen Unterschied zwischen Sommer & Winter – ich suche Bücher meist nach Cover oder Empfehlungen aus – da spielt die Jahreszeit eher eine untergeordnete Rolle – im Sommer hab ich meist etwas weniger Zeit zum Lesen, da ich dann doch wieder viel mehr draußen bin & mit Freunden & Familie was unternehme!

  26. Susann meint:

    Würde gerne mitmachen. Das ist egal, ob Sommer oder Winter ist, Hauptsache es wird gelesen.

  27. also…ich lese eigentlich jahreszeitenunabhängig…glaube ich zumindest :p aber wer weiß…vielleicht treffe ich meine Bücherauswahl ja unbewusst doch in sommer und winter anders…
    liebe Grüße, Julie

  28. Jacqueline meint:

    Also mir wäre noch nie ein Unterschied in meinem Leseverhalten aufgefallen.

  29. Also an Jahreszeiten ist mein Leseverhalten nicht wirklich gebunden, aber ich lese abwechselnd die dicken Klassiker und die leichtere lustige Literatur.

  30. Manfred meint:

    Wäre mir nicht aufgefallen. Ich lese alles, was mir unter die Finger kommt. 🙂

  31. Steffi p meint:

    Bei mir gibt es da eigentlich keinen Unterschied. Aber ich merke, dass ich im Sommer weniger zum Lesen komme als im Winter, was wirklich schade ist…

    LG Steffi

  32. Yasmin meint:

    Hallo,
    also bei mir verändert sich das lesen nicht, oder zumindest nicht bewusst.

    LG
    yasmiinsings@gmail.com

  33. Hallo,
    Bei mir gibt es nur den Unterschied, dass ich im Winter etwas mehr Zeit zum Lesen finde, als im Sommer. Nur in den Sommerferien kann ich einholen 😀
    E-Mail: d@winzen4.de
    Liebe Grüße,
    Daniel

  34. Christine meint:

    Hallo, einen Unterschied gibt es bei mir zwischen Sommer – und Winterleseverhalten: Im Winter habe ich mehr Zeit zum Lesen, im Sommer bin ich lieber draußen unterwegs.
    LG
    Christine

  35. Matthias meint:

    Huhu,

    gerne hüpf ich mal mit ins Lostöpfchen.
    Was mein Leseverhalten angeht…hmm eigentlich gibt es da keinerlei unterschiede, ich lese eigentlich egal zu welcher Jahreszeit immer gleich viel. Auch von der Dicke der Bücher gibt es keine Unterschiede.

    Liebe Grüße
    Matthias

  36. Marsiel meint:

    Das ist ja mal eine interessante Frage, darauf sollte ich mal achten. Mir ist bis jetzt noch kein Unterschied aufgefallen. 😉

    Liebe Grüße, Marsiel

  37. Theresa meint:

    bei mir schon. im winter lese ich meist drinnen unter einer decke und auch weniger. im sommer eher drausen und oft stundenlang.

  38. Tanja Schavier meint:

    Hm.. schwer zu sagen. Hab da noch nie genau drüber nachgedacht. . Ich lese meist das, worauf ich Lust habe. So richtige Sommer oder Wintergeschichten hab ich noch nie gelesen 🙂

    Lg Tanja

  39. Hallo,

    mir ist es auch ganz egal, wie das Wetter ist. Ich lese, worauf ich Lust habe.

    Liebe Grüße

    Christina

  40. Meine Leseverhalten ist in jeder Jahreszeit gleich. Ich lese fast alles. 🙂

    Liebe Grüße
    Anastasia

  41. Liebe Ramona

    gerne möchte ich bei Deiner schönen Aktion mitmachen!

    Hmmm, mein Leseverhalten …
    Im Sommer lese ich natürlich am liebsten draussen im Liegestuhl, gerne mit einer Schale Obst dabei (vorzugsweise Erdbeeren, yummie) und am liebsten Wasser mit Zitronenscheiben darin.
    das Thema des Buiches ist egal, aber dicke Wälzer sind mit im Sommer zu schwer, wenn es eh schon so heiss ist. Da sind mir die schmalen Büchlein lieber.

    Im Winter muss es immer kuschelig sein. kamin an, Kerzen an, harminisches Licht, Tee oder Kaffee (je nach laune) und gerne Kekse dabei 🙂
    Ich kann aber auch Sommerbucher im winter lesen, da habe ich kein Problem damit. 🙂

    Ganz liebe Grüße

    Alexandra

  42. Claudia K. aus R. meint:

    Ich lese sommers wie winters das Gleiche! (Meist Thriller; auf Lustiges habe ich immer dann Lust, wenn es mir nicht so gut geht – und das ist nicht Jahreszeiten-abhängig.)
    Viele Grüße!!!

  43. Hi 🙂

    Bei mir ist das eigentlich egal, welche Jahreszeit ist. Ich schleppe immer ein Buch mit mir rum. Aber es gibt wirklich Phasen, wo ich lieber was leichtes lese als einen dicken Schinken, aber das ist jahreszeitenunabhängig. 🙂

    Liebe Grüüüße, Kitty

  44. Huhu,
    ich kann bei mir schon einen Unterschied feststellen. Während ich im Winter gern düstere, spannende Thriller lese , bevorzuge ich im Sommer eher „Frauenromane“. Etwas lustiges, oder eine Liebesgeschichte. Komisch, oder??

    Liebe grüße,
    Jenny

  45. michaela diekmann meint:

    Ich lese auch wozu ich Lust habe,a kann es im Winter schonmal ein Buch von Sonne,Strand und Meer sein.

    Liebe Grüße Michaela

  46. Hallöchen,

    Ich habe eigentlich nicht jahreszeitlichbedingte Leseverhalten. Ich lese das worauf ich gerade Lust habe wann ich LUst habe und wo ich Lust habe. Das wo verändert sich natürlich schon im Laufe des Jahres (also im Winter eher in meiner Kuschelecke und im Sommer draußen) aber ansonsten eher weniger 😉

    LG
    Mareike

Deine Meinung ist mir wichtig und ich freue mich, wenn Du mir schreibst!

*

%d Bloggern gefällt das: