Drüber nachgedacht: Buchiges Weihnachten

drüber nachgedacht-buchiges weihnachten

Guten Morgen,

heute startet bei mir die Reihe „Drüber nachgedacht“ und unser erstes Thema ist Buchiges Weihnachten.
Hier findet ihr die Beiträge der anderen Mädels:
Tati von Bücherquatsch
Jess von primaballerina’s books
Nelly von Nellys Leseecke
Franzi von Lovelymix
Elli von Buchhaim
Maike von Kunterbunte Flaschenpost
Lotta von Lottas Bücher

Gestern erst habe ich über alternative Weihnachtsgeschenke zum Buch geschrieben.
Immer wieder hört man nämlich, dass wir Bücherwürmer nicht gerne Bücher geschenkt bekommen.
Warum ist das so?
Hier ein offener Brief an alle „Buch-Schenk-Muffel“:


Lieber Schenkender,

jedes Jahr gibt es eine Zeit, in der du wie verrückt durch die Läden rennst und du dir den Kopf zerbrichst, was du wem schenken kannst. Da sind Eltern, Geschwister, Großeltern, Freunde, Kollegen, Bekannte und noch so viele mehr.
Keiner möchte Socken bekommen. Für jeden soll es wunderbar und individuell werden.
Das artet in Stress aus und du latschst dir noch dazu die Füße platt.
Die Läden sind brechend voll, die Luft ist denkbar schlecht.
Was sich die einzelnen Menschen wünschen, ist auch meistens nur eine diffuse Ahnung.
Entweder es ist zu teuer, oder zu praktisch, oder einfach nicht aufzutreiben.
Oder derjenige sagt etwas in der Art „Ich wünsche mir dieses Jahr nichts.“
Was für ein supertoller Hinweis!
Damit kannst du, lieber Schenkender, im besten Fall überhaupt nichts anfangen.
Schließlich will man seinen Lieben natürlich trotzdem eine Freude machen. Und wenn sie noch so klein ist.
Aber ein unnützer Staubfänger für die Tiefen eines Regals soll es schließlich auch nicht herhalten.
Deshalb also heute nun ein Hoch auf die Bücherwürmer und Leseratten!
Deine Vorteile:
Du bekommst eine detaillierte Liste.
Du kannst dir also die Werte, in welcher Höhe du die Person beschenken möchtest, selbst zusammenstellen.
Bücher lassen sich wunderbar mit süßen Kleinigkeiten, Tee und Kaffee kombinieren.
Du schenkst etwas ganz und gar nützliches.
Du kannst nichts und damit meine ich wirklich überhaupt nichts falsch machen!
Deshalb, liebe Schenkenden, wehre dich nicht, wenn die Bücherwürmer deiner Umgebung sich bedruckte Seiten im handlichen Format wünschen. Begrüße diesen Wunsch und betrachte es als Erleichterung und gute Tat: Einerseits ersparst du dir das ewige Suchen, andererseits weißt du genau, dass du mit diesem Wunsch, den du erfüllst, jemanden glücklich machen kannst.
Bücher zu verschenken, ist nicht so schlimm, wie du es dir vorstellst.
Und nein, man kann als Leseratte nie zu viele Bücher haben!
Danke dir und ein frohes Fest
dein Bücherwurm

Ich denke, damit dürfte alles zum Thema „Bücher verschenke ich zu Weihnachten nicht.“ gesagt sein. 🙂
Auf jeden Fall habe ich für meinen Teil alles gesagt.

Stehen auf eurer Wunschliste für Weihnachten Bücher drauf?

Kommentare

  1. ich verschenke dieses Jahr nur Bücher. Allerdings bekomme ich keine Bücher, sondern nur Geld (zumindest von meinen Eltern, was mein Bruder und mein Freund mir schenken, weiß ich nicht ). Ich hatte im November Geburtstag und da schon einige Bücher bekommen, außerdem habe ich mir selber auch noch ein paar gekauft. Eigentlich habe ich ja auch genug Bücher… aber es gibt noch so viele, die ich haben möchte.

    • Liebe Verena,

      ach, genug Bücher kann man irgendwie nie haben. 😉
      Und Gutscheine sind eine gute Möglichkeit, finde ich, wenn man sonst nicht inspiriert ist, oder sich nicht auf ein Buch festlegen kann.
      Gutscheine kann man immer irgendwie „um die Ecke“ bringen. 😀

      Liebe Grüße
      Ramona

  2. Guten Morgen Ramona,
    was für ein cooler Brief, eine tolle Idee! 🙂
    Den werde ich mir auf jeden Fall für die nächsten Geburtstage und Weihnachtsfeste ausdrucken und dann an alle austeilen die fragen: „Was wünscht du dir?“
    Liebste Grüße und Danke für ein tolles „Drüber nachgedacht“,
    Elli

    • Liebe Elli,

      danke, für dein gutes Feedback! 🙂
      Das kam mir so spontan in den Sinn, weil immer wieder Argumente durchkauen ist für mich irgendwie auch schon langweilig geworden… 😉

      Liebe Grüße
      Ramona

  3. Liebe Ramona, ich liebe, liebe, liebe deinen Brief an den Schenkenden! <3
    Ich musste immerzu fleißig mitnicken und habe mich köstlich amüsiert. Toll! Weißt du, was man mit dem Brief machen müsste? Ausdrucken und als Weihnachtsflyer in sämtliche Briefkästen von Buchfreundangehörigen stecken. 🙂

    FÜhl dich ganz lieb gedrückt
    Maike

  4. Hihi, das ist ja eine tolle Idee und Recht hast du. Ich schick immer extra fleißig meine Buchwunschliste und freu mich immer sooo doll wenn ich ein Herzensbuch bekomme. Gerade so Schuber, Schmuckausgaben, Hardcover kauf ich mir eher selten, dass ist perfekt für alle Schenkenden 😀

    glg Franzi

    • Danke dir, liebe Franzi! 🙂
      Ich mache das so wie du. Solche besonderen Sachen gebe ich gerne an die Leute ab, die meine Wunschliste bekommen… 😉

      Liebe Grüße
      Ramona

  5. Liebe Ramona,

    was für eine geniale Idee! Diesen Brief sollten sich wirklich alle Schenkenden anschauen und ich hoffe, dass du dann auch ganz viele Bücher zu Weihnachten bekommst. 🙂

    Liebste Grüße,
    Tati

  6. Liebe Ramona,
    ich freu mich so sehr, dass du beim „Drüber nachgedacht“-Team eingestiegen bist, denn das hier ist wirklich eine Bereicherung. Dein Brief an Schenkende ist so nützlich und so toll geschrieben. Ganz großes Lob.
    Deinen Brief werde ich ausdrucken und im nächsten Jahr dann großzügig verteilen 😀

    Alles Liebe, Nelly

  7. Guten Morgen meine liebe Ramona,
    was für ein herrlicher Text. Und der ist auch noch so unheimlich wahr. 😀 Herrlich.
    Ich musste wirklich lachen, als ich es gerade gelesen habe. Eigentlich sollten die Verwandten und Bekannten echt froh sein, dass sie uns Bücherwürmer haben. ^^ Wir machen es ihnen so leicht.

    Liebst, Lotta

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] Kielfeder Kunterbunte Flaschenpost Lovelymix Lottas Buecher Nellys Leseecke primeballerina’s books […]

  2. […] buchiges Weihnachten? Dann geht es hier weiter für euch: Tati | Nelly | Jess | Franzi | Elli | Ramona | […]

  3. Buchiges Weihnachten drüber nachgedacht - Lottas Buecher sagt:

    […] diese Bloggerinnen haben heute mal drüber nachgedacht! Tati von Bücherquatsch | Ramona von Kielfeder | Maike von Kunterbunte Flaschenpost | Elli von Buchhaim Jess von Primeballerinas Books | Nelly […]

Deine Meinung ist mir wichtig und ich freue mich, wenn Du mir schreibst!

*

%d Bloggern gefällt das: