Der wichtigste britische Literaturpreis und die Longlist 2016

the booker prize_(c) ramona nicklaus

Der Booker Prize ist der wichtigste, britische Literaturpreis und wird nach einer Änderung seit 2014 jährlich an den besten, englischsprachigen Roman, der in Großbritannien veröffentlicht wurde, verliehen.
Bei der Auswahl werden hohe Qualitätsstandarts angesetzt.
Auch wirtschaftlich ist der Titel von großer Bedeutung. Er bekommt viel Aufmerksamkeit, da die Verleihung im Fernsehen übertragen wird und wirkt sich somit einerseits positiv auf das Sommergeschäft auf, aber natürlich dann auch auf das Weihnachtsgeschäft.
Bei uns ist zum Beispiel “Schiffbruch mit Tiger” Yann Martel ein bekanntes Beispiel.
Aber auch Größen wie Margaret Atwood, John Banville und J. M. Coetzee sind ehemalige Preisträger.

Die englische Liste findet ihr hier: Longlist Announced

Ich habe alle Titel angeschaut und mal geguckt, ob es vielleicht auch etwas auf Deutsch zum Lesen gibt.
Damit auch wir uns einen Eindruck von den Werken verschaffen können.
Nicht alle lesen auch auf Englisch…

Der Booker Prize – Longlist 2016


Autor (Nationalität) Titel Ausgabe UK (Verlag) Übersetzer Deutscher Titel
José Eduardo Agualusa (Angola) A General Theory of Oblivion (Harvill Secker) Daniel Hahn nicht bekannt
Elena Ferrante (Italien) The Story of the Lost Child (Europa Editions) Ann Goldstein nicht bekannt
Han Kang (Südkorea) The Vegetarian (Portobello Books) Deborah Smith nicht bekannt
Maylis de Kerangal (Frankreich) Mend the Living (Maclehose Press) Jessica Moore Die Lebenden reparieren
Eka Kurniawan (Indonesien) Man Tiger (Verso Books) Labodalih Sembiring Tigermann
Yan Lianke (China) The Four Books (Chatto & Windus) Carlos Rojas nicht bekannt
Fiston Mwanza Mujila (Kongo/Österreich) Tram 83 (Jacaranda) Roland Glasser nicht bekannt
Raduan Nassar (Brasilien) A Cup of Rage (Penguin Modern Classics) Stefan Tobler Ein Glas Wut
Marie NDiaye (Frankreich) Ladivine (Maclehose Press) Jordan Stump Ladivine
Kenzaburō Ōe (Japan) Death by Water (Atlantic Books) Deborah Boliner Boem nicht bekannt
Aki Ollikainen (Finnland) White Hunger (Peirene Press) Emily & Fleur Jeremiah Das Hungerjahr
Orhan Pamuk (Türkei) A Strangeness in My Mind (Faber & Faber) Ekin Oklap Diese Fremdheit in mir
Robert Seethaler (Österreich) A Whole Life (Picador) Charlotte Collins Ein ganzes Leben



Immerhin 7 von 13 Büchern gibt es auch schon auf Deutsch. Einige Kurzbeschreibungen haben mich sogar sofort angesprochen… Und mein Geschmack geht ja eher in die allgemeine und wahrscheinlich langweilige Richtung.

die lebenden reparieren ladivine das hungerjahr

diese fremdheit in mir ein ganzes leben


Kennt ihr die nominierten Autoren und/oder deren Bücher?

Speak Your Mind

*

%d Bloggern gefällt das: