[Blogtour “Frühstück mit Sophie”] Rezept für Erdbeer-Mandel-Pfannkuchen

blogtour bentz sophie

Rezept für Erdbeer-Mandel-Pfannkuchen

Das Titel-Frühstück hat eine besondere Bedeutung im Roman.
Sophie, eine verrückte, aber liebenswerte, ältere Dame, gibt immer wieder Ratschläge fürs Leben. Ob nun gewollt oder ungewollt. Und diese zuweilen doch recht schwer verdaulichen Neuigkeiten müssen deshalb mit ein paar Leckereien verarbeitet werden. Funktioniert einfach viel besser.
Damit ihr fortan auch immer gut vorbereitet seid, egal ob bei Krisengesprächen, oder spontanen Anfällen von Heißhunger, teilt die Autorin Jennifer Bentz heute ihr liebstes Frühstücksrezept mit uns.


Da der Roman das Wort „Frühstück“ im Titel trägt, wird Jenny immer wieder gefragt, was sie denn morgens eigentlich frühstückt. Meistens ist ihr Frühstück wenig spektakulär und besteht aus einfachem Müsli mit Früchten. Wenn sie aber Zeit hat, backt sie gerne Pfannkuchen und probiert bei der Zusammenstellung des Teigs verschiedene Varianten aus, ihre liebsten sind welche mit gemahlenen Mandeln, gemahlenen Haselnüssen oder Kokosmehl im Teig. Hier das Rezept für fünf bis zehn Mini-Pfannkuchen der Variante Erdbeer-Mandel:

Ihr braucht:
2 Eier
150g Mehl (bei Glutenunverträglichkeit funktioniert auch Reismehl oder eine glutenfreie Mehlmischung)
1 Esslöffel gemahlene Mandeln
200ml Milch (bei Laktoseintoleranz gelingen die Pfannkuchen auch mit Soja- oder Hafermilch)
Wer das ganze noch exotischer haben möchte, kann noch einen halben Esslöffel Kokosmehl in den Teig geben

Tipp: Da die Pancakes in der Pfanne durch die gemahlenen Mandeln (und eventuell das Kokosmehl) schneller auseinanderbrechen können, klappt es am besten mit Mini-Pancakes!

Wer keine Mandeln mag oder zur Hand hat: auch die Haselnuss-Erdbeer-Variante mit gemahlenen Haselnüssen schmeckt sehr gut.

Danach Ahornsirup, Erdbeeren und Mandelsplitter auf den Pfannkuchen verteilen.

Guten Appetit!

pfannkuchen bentz erdbeeren


Gewinnspiel

Jetzt habt ihr noch bei einem GEWINNSPIEL die Möglichkeit, Wundertüten zu gewinnen. Ihr könnt bis 08.12.2015 bei jeder der Stationen mitmachen und so eure Gewinnchance erhöhen.

Teilnahmebedingungen:
Bitte beantwortet folgende Frage als Kommentar unter diesem Blogpost. Nur wer diese Aufgabe erledigt, wandert in den Lostopf für die Wundertüten.

Zur Info:
1.) Beachtet bitte genau die Aufgabe!
2.) Die Adressen werden nur für das Gewinnspiel verwendet und anschließend gelöscht.
3.) Es wird nur innerhalb Deutschlands, Osterreichs und der Schweiz versandt.
4.) Es wird keine Haftung übernommen, falls der Gewinn auf dem Postweg verloren gehen sollte.
5.) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Frage:

Was esst ihr am liebsten zum Frühstück, wenn ihr dazu wirklich Zeit habt?


Die anderen Stationen der Blogtour

01.12.15 Die Story dem Buch bei Claudia
02.12.15 Zitate und Lieblingssätze bei Sabine
03.12.15 Rezept hier bei mir
04.12.15 Wer frühstückt eigentlich? – Die Protagonisten bei Anja
05.12.15 10 Dinge, die ich niemals tun wollte – Louisas Regeln bei Kultürlich
06.12.15 Wundertüten zu gewinnen bei Johanna

Bitte Beitrag teilen, denn das Buch lohnt sich!


Comments

  1. Liebe Ramona,

    das Buch ist auf meiner Wunschliste und ich habe gerade deinen Beitrag dazu auf FB gesehen. Happy me! 🙂
    Also bei dem Rezept bekomme ich echt Hunger. Das wird demnächst mal ausprobiert.

    Zur Frage:
    Ich frühstücke jeden Morgen. Denn ohne brauche ich gar nicht aus dem Haus zu gehen. Dann bin ich kein Mensch. -.-
    Mein Frühstück muss eine Mischung aus süß und herzhaft sein. Zumeist bin ich da auch recht eingefahren.
    Quark oder Frischkäse mit Marmelade drauf, und eine andere Hälfte Brötchen oder ein anderes Brot mit Käse oder Wurst. Oftmals ergänzt durch etwas Gurke. Und wenn vorhanden, einen Smoothie.

    Danke für die Tour und den schönen Beitrag! Ich werde jetzt mal weiterstöbern.

    LG Sabrina

  2. SaBine K. says:

    Hallo,

    wenn ich wirklich ausreichend Zeit für Frühstück habe (also meist nur am Wochenende), dann esse ich am liebsten Brötchen frisch vom Bäcker oder mache mir Pfannkuchen oder Waffeln. Also das Rezept muss ich dann auch mal ausprobieren 🙂

    LG
    SaBine

  3. Margareta Gebhardt says:

    Hallo ,

    Tolles Rezept . Vielen Dank.
    Ich esse am liebsten Semmeln mit Frischkäse und Marmelade, Kaffee und Orangensaft .

    Liebe Grüße Margareta

  4. Rabea D. says:

    Huhu 🙂
    Klingt lecker, werde ich vielleicht mal ausprobieren!
    Normalerweise frühstücke ich nur am Wochenende – unter der Woche hab ich meistens keine Zeit dazu -.-
    Am liebsten frühstücke ich ja süß. So ein frisches Croissant mit Nutella, Pfannkuchen, oder Obstsalat klingt schon echt lecker 😀 Und dazu ein leckeres Glas O-Saft ohne (!) Fruchtfleisch 😀 Kaffee oder Tee eher nicht, mag ich nicht so 😀
    Liebe Grüße,
    Rabea

  5. Wenn ich wirklich Zeit, Lust und Geld 😀 für ein reichliches und großes Frühstück habe, dann esse ich gerne Vollkornbrötchen. Mit Nutella. Ein ei dazu. Am besten noch Obst und Orangensaft, Tomaten und Mozzarella, Frischkäse und Putenbrust. Irgendwie von allem was naschen 😀 aber Ei gehört definitiv dazu 🙂

    • Liebe Lisa,

      bis auf den Einwand, dass ich am liebsten helle Brötchen esse und kein Nutella mag, würde ich mich so wie er ist zu dir an den Tisch setzen und mit dir gemeinsam frühstücken. 🙂

      Liebe Grüße,
      Ramona

  6. Sonja Werkowski says:

    Hallo,

    tolles Buch, tolles Frühstück.

    Wenn ich viel Zeit habe gibt bei mir Vollkornbrot, mit frisch gemachter Advocadocreme bestrichen und mit Äpfel belegt. Schmeckt super lecker!

    Wünsche einen schönen Advent.
    LG Sonja von Sonjas Bücherecke

  7. Ich liiiiebe frische Waffeln in allen erdenklichen Varianten. Ich habe in ein paar Tagen Geburtstag und dann wird ausgiebig gefrühstückt und Waffeln gegessen. Darauf freue ich mich schon seit Tagen.

    Danke für dieses tolle Gewinnspiel!

    Liebe Grüße Diner

Speak Your Mind

*

%d Bloggern gefällt das: