46. Dienstagsdiskussion

logo



Und wieder ein Dienstag.
Ihr könnt übrigens IMMER antworten – nicht nur dienstags!! 🙂


Die Weihnachtszeit rückt näher und der erste Advent ist schon Ende November.
Auf was freut ihr euch am meisten?
Also in Bezug auf die Vorweihnachtszeit?



Ich bin sehr gespannt auf eure Antworten!

Kommentare

  1. Bei so einem schönen Thema mach ich doch gleich mal den Anfang 😉
    Am meisten freue ich mich eigentlich immer darauf, wie sich die Vorfreude auf Weihnachten mit jeder Woche ein kleines bisschen steigert. Bis Mitte November blende ich deshalb den ganzen Kram in den Geschäften aus, weil ich finde, dass man ds Gefühl nicht mehr genießen kann, wenn man im September schon Lebkuchen mampft. Schließlich macht die Seltenheit das Besondere dieses Festes aus 😉
    Naja, um konkret zu werden: ich freu mich immer total darauf, mit Familie und Freunden Plätzchen zu backen, zu essen und zu verschenken, nach dem ersten Schnee den ersten Glühwein zu trinken, alles schön zu dekorieren und mir Geschenke für meine Lieblingsmenschen auszudenken 😀

    • Das freut mich, wenn es dir gefällt! 🙂
      Ja, da kann ich dir nur zustimmen.
      ich verstehe jedes Jahr nicht, warum schon viel zu früh Sachen wie Adventskalender verkauft werden.
      Die braucht doch vor dem 1.12. eigentlich sowieso niemand… 😉

      Liebe Grüße,
      Ramona

  2. Hey,

    ich liebe die Weihnachtszeit sehr, draußen die bunten Lichter, geschmückte Bäume und natürlich Schnee. Dazu mag ich es wenn man Plätzchen bäckt und der Geruch in der Luft liegt, aber vorallem mag ich Kerzen, einen Weihnachtsbaum – einfach die Gemütlichkeit die diese Zeit mitbringt.
    Und was natürlich nicht fehlen darf, ist die Familie, dass Zusammensein und die Zeit zusammen genießen;)

    LG Maddy

    • Hallo Maddy,

      für mich ist zur Weihnachtskeit ebenfalls die Gemütlichkeit eine Sache, die ich damit als allererstes verbinde.
      Schon komisch… 🙂

      Ich liebe aber auch total diese ganzen Lichter und Kerzen vor allem… 🙂

      Liebe Grüße,
      ramona

  3. Hallo Ramona,

    ich mag die Vorweihnachtszeit total gerne. Am meisten freue ich mich auf die Besuche von Weihnachtsmärkten, den ein oder anderen Glühwein zum Aufwärmen, und überhaupt das Spazierengehen wenn man überall die weihnachtlich dekorierten Fenster sieht. Ich selbst hab´s nicht so mit dem Dekorieren, ich mach´s zwar, hab aber nicht so das Händchen dafür.

    Außerdem liebe ich so manches Weihnachtlied (z.B. Holy Night, Merry Christmas Everyone…) und freu mich darauf sie alle wieder zu hören und mich auch davon in Stimmung bringen zu lassen.

    Liebe Grüße
    Melanie

    • Hey Melanie,

      ja, stimmt!
      Ich möchte dieses Jahr auch unbedingt wieder auf einen Weihnachtsmarkt gehen. war letztes Jahr nicht…

      Und Weihnachtslieder… *seufz*
      ich hab ja jetzt schon welche gehört… 🙂

      Liebe Grüße,
      Ramona

  4. Ich muss zugeben, dass ich langsam aber sicher zum Weihnachtsmuffel werde, weil es lange nicht mehr soo schön ist wie vor ca. 6 Jahren.
    Wenn kleine Kinder im Spiel sind, wird es sicherlich wieder anders werden, jedoch im Moment ist das wie jedes Familientreffen: Essen und Trinken und n paar Geschenke. Fällt ja alles nicht mehr so üppig aus.
    Aber ansonsten freue ich mich schon auf den Weihnachtsbaum bei uns im Wohnzimmer, der eine wirklich sehr romantische und angenehme Lichtquelle darstellt! 😀

    Ach, eine Sache ist mir noch eingefallen. Jedes Jahr schaue ich am 24.12. „Walt Disneys Weihnachtsgeschichte“: http://www.youtube.com/watch?v=WsTPdKnMfDI&feature=player_embedded
    Ich liebe diesen Film! Ich schaue ihn seit Jahrzehnten jedes Jahr zu Weihnachten und heule wie n Schlosshund. 😉

    • Oh ja, die Weihnachtsgeschichte… 🙂
      Die gehört dazu… 😉

      Und ansonsten… Wenn das Fest ansich vielleicht jetzt auch nicht sooo spannend ist, so ist es doch die Zeit DAVOR, die Freude bereitet.
      Wie du schon sagst – Weihnachtsbaum und Lichter… 😉

      Liebe Grüße,
      Ramona

  5. Ach die Vorweihnachtszeit.
    Also als erstes werden Weihnachtsbücher mit schönen Geschichten hervorgekramt. Am besten im Januar gekauft wenn billig aber aufgehoben bis die Zeit wieder kommt. Dann als erinnerung an die Kinderzeit, Schnüpperle wird jedes Jahr gerne mal wieder gelesen. Wobei dieses Jahr habe ich die CD davon billig geschossen, also lasse ich mir vorlesen.
    Dann habe ich einen Weihnachtsbaum bei dem kann man jeden Tag eine kleine Figur anhängen bis Heiligabend ist er dann fertig geschmückt.
    Und das beste ist wenn dann auch noch irgendwo Drei Haselnüsse für Aschenbrödel läuft und ich nicht auf die DVD zurückgreifen muss.
    Gruß
    Rebecca

    • drei Haselnüsse für Aschebrödel ist ein wunderschöner Film.
      Hab leider die DVD nicht, muss auch immer bis zur Fernsehausstrahlung warten… 😉

      Ja, den Tipp mit den Weihnachtsbüchern kann man sich merken! 🙂

      Liebe Grüße,
      Ramona

Deine Meinung ist mir wichtig und ich freue mich, wenn Du mir schreibst!

*

%d Bloggern gefällt das: