20. Dienstagsdiskussion

logo



Oh wie schön!!
Ein Jubiläum!!



Was habt ihr in eurer Jugend (so 10-20…;) ) gelesen – oder lest es immer noch gerne?
Serien? Bestimmte Genres?
Oder hattet ihr es früher nicht so mit Büchern…?



Also, schreibt fleißig Kommentare… 🙂
Ich bin schon gespannt!

Comments

  1. Gelesen habe ich schon immer gerne….mit 12 waren das alle Gänsehaut- & Fear Street Bücher von R.L.Stine 🙂 Dann war es die Merle-Trilogie von Kai Meyer…und dann kam Harry Potter 😉 und damit begann das Elend für meine Eltern^^ Ich habe dann alle Buffy-Bücher gesammelt sowie Charmed Bücher…dann kamen nach und nach alle möglichen Genre dazu 🙂 Bis hin zur jetzigen Büchersucht 😉
    Lieeebe Grüße

  2. Achja – Gratulation zur 20. Dienstagsdiskussion 🙂 Immer wieder schön *hihi*

  3. In meiner Jugend… das klingt jetzt so als wäre ich schon total alt (was ich nicht bin *gg*). Hmm… sagen wir es so, in meiner frühen Jugend habe ich sehr gerne Pferdegeschichten gelesen und auch hmm ich nenne es freche Mädchenbücher. Zum einen musste ich immer den neusten Sattelclub-Band lesen, zum anderen war ich völlig versessen auf die Plötzlich-Prinzessinen-Bücher von Meg Cabot sowie die Freche Mädchen-Freche Bücher-Bücher. Letztere hat glaub ich jeder gelesen, oder? (zumindest die Mädchen :D) Mein absolutes Lieblingsbuch war damals ‚das Pferdemdächen‘, welches ich auch heute noch gerne lese.

  4. Hallo,
    so mit 9-12 war ich total versessen auf die Dolly-, Hanni und Nanni- und Blitz, der schwarze Hengst-Bücher.
    Hatte von allen Dreien alle Bände…
    Viele Grüße,
    Anja

  5. Alexandra says:

    Ab etwa 11 oder 11 hab ich alle Roman-Hefte vom Geisterjäger John Sinclair gelesen. So ab 15 bin ich gleich auf erwachsenenliteratur umgestiegen, vor allem Schiksalsberichte und Themenbezogene Bücher. Ab ca 18 hab ich dann angefangen alles über das alte Ägypten zu lesen. Egal was mir da für die Füsse viel, Sachbücher, Wissenschaftliches oder auch historische Romane.

    Heute lese ich noch immer gerne Bücher übers alte Ägypten aber leider gibts nicht mehr viel neues auf diesem Bereich im moment, es wär wieder mal an der Zeit für eine grosse Entdeckung, da würden es dann wieder Stoff für neue Bücher geben 😉

    Liebe Grüsse
    Alexandra

  6. Ähhh, werte mich jetzt outen müssen…..Die Donald Duck Hefte, die dicken Taschenbücher, lese ich heute noch gerne!!!!

    Karl May auch gerne gesehen…..

  7. Da ich schon etwas älter bin….In meiner Jugend waren alle Bücher von Enid Blyton gefragt, Geheimnisserie, 5 Freunde usw. Dann die ??? Serie , TKKG und natürlich Karl May. Für Mädchen gab es die tollen Bücher von Berte Bratt oder auch Serien wie Nesthäckchen, Pucki uä.

  8. Ich hab als Kind super-viel gelesen, fast noch mehr als jetzt. Am allerliebsten hatte ich Pferdegeschichten, und dann waren da noch Serien wie z.B. „Hanni & Nanni“, „Fünf Freunde“, „Die Pizza Bande“ … Aber auch Astrid Lindgren und Michael Ende hatten es mir damals angetan.

    Liebe Grüße
    Melanie

  9. Rebecca says:

    Lass mich überlegen. Ich glaube mit Hanni und Nanni und Konsorten war ich da schon lange durch mit 10. Dann kamen irgendwann die Pferdebücher aber die waren auch mit 12 oder durch und dann gab es noch die Kuschelrock Bücher und dann war es damals auch schon vorbei. Daher bin ich mit 14 oder 15 auch schon auf erwachsene Literatur umgestiegen. Eben das was bei uns zuhause so rumstand von Oma und Mum. Historisches, Schundromane, Tatsachenromane. Aber auch Omas Romanhefte mit dem Titel der Bergdoktor, zwar nicht anspruchsvoll aber für zwischendurch greife ich heute noch manchmal danach wenn mir gerade kein Buch zusagt.
    Hey, aber so alt bin ich noch nicht, aber es hört sich wirklich so an. Schäm!!!

    Gruß
    Rebecca

  10. Ich habe in der ganzen Zeit Bücher von Wolfgang Hohlbein gelesen! Ich war hin und weg von der Chronik der Unsterblichen! 😉

Speak Your Mind

*

%d Bloggern gefällt das: