19. Dienstagsdiskussion

logo



Länger gab es jetzt schon keine Dienstagsdiskussion mehr. Doch keine Sorge, ich habe sie nicht vergessen. Eher waren es viele andere Dinge, die dazwischengekommen sind.
Aber es gibt sie weiterhin und ich habe auch nicht vor, die Dienstagsdiskussion in nächster Zeit zu beenden.



Viele Leseratten und Bücherwürmer haben sich scher einiges vorgenommen für das Lesejahr 2011 – Challenges, Neuerscheinungen und viele andere tolle Dinge warten auf ihre Entdeckung.
Was sind das für Dinge?
Wollt ihr möglichst viele Seiten lesen?
Ein neues Genre testen?
Schreibt mir von euren Vorgaben für 2011 – und ob ihr schon daran arbeitet… 😉



Also, schreibt fleißig Kommentare… 🙂
Ich bin schon gespannt!

Comments

  1. Endlich wieder!! Ich habe sie schon vermisst!! 😉
    Na dann fangen wir doch gleich mal mit den Seiten an! Ich habe mir vorgenommen 20.000 Seiten zu lesen, davon habe ich allein im Januar schon 4.000 geschafft! *stolz bin*
    Außerdem habe ich mir, wie wahrscheinlich jeder andere auch, vorgenommen mein SuB abzubauen und Bücher zu lesen, die schon eine gaaaaanze Weile in meinem Bücherregal stehen. Ich glaube zwar nicht, dass ich das wirklich schaffe, aber probieren kann mans ja mal, oder? 😉 Werde dazu mal ne Seite machen, wo ich die Bücher einschreibe, die dringend gelesen werden müssen! 😀
    Natürlich nehme ich auch deversen Challenges teil. An der einen „Ein Jahr voller Brigertons“ nehme ich auch teil, obwohl ich noch nie ein Buch von Julia Quinn gelesen habe, doch fand ich nach dem Lesen der Inhaltsangaben die Bücher nicht schlecht. Mittlerweile habe ich auch schon das erste angefangen und bisher noch nicht bereut, dass ich es mir extra für die Challenge zugelegt habe!! 😉

    Ein neues Genre möchte ich bisher noch nicht testen. Krimi, Thriller und Psycho liegen mir nicht so unbedingt und daher werde ich die wohl auch dieses Jahr rechts und links von mir liegen lassen! 😉

    Bei dem Rest wird sich einfach zeigen, wie sich mein Lese- und Blogjahr werden wird. Nehme mir da nicht all zu viel vor – lasse mich einfach überraschen was die Zeit bringen wird!! 😉

  2. Alexandra says:

    Wirklich vorgenommen hab ich mir nichts, in dem Sinne das ich etwas erreichen muss, für mich sind all die Challenges und Aktionen einfach etwas das Spass, mach und das mich allenfalls motiviert zu lesen. Es ist schön etwas zu tun was andere auch machen um so in Kontakt zu bleiben, sich auszutauschen. Aber bei jeder Challenge die ich mit machen, mach ich es sicher richtig, ich versuche sicher allen gerecht zu werden. Und bei solche wo ich weiss das es eh nicht Möglich ist das ich nur annähernd das Ziel erreiche das vorgegeben wird, lass ich es gleich bleiben. Ich mag das nicht wenn Druck entsteht, das hindert mich eher als das es mich motiviert.

    Was das neue Genre angeht, da ich eh alles lesen was mir zwischen die Finger kommt bleibt auch nichts zu testen *g*

    Liebe Grüsse
    Alexandra

    • Man mag ja auch nur wegen dem Spaß lesen. Unter Druck ist es ja dann auch nicht mehr schön…

      Mach dir keinen Stress und lese so viel, wie du magst! 🙂

      Liebe Grüße,
      Ramona

  3. Juhuuu 🙂
    Ich habe mir dieses Jahr vorgenommen, disziplinierter zu sein. Das beziehe ich auf die Listenführung im Bereich SuB-Zuwachs, Lesetagebuch etc. – alles schön geordnet eben^^ Dann habe ich mir wie wohl fast jeder, vorgenommen, mehr Bücher vom SuB zu lesen – und vor allem meine Bücheranzahl zu steigern. Normalerweise schaffe ich 10-13 Bücher im Monat – diesen Monat bin ich schon beim 17 und habe fast 6000 Seiten schon gelesen – bin seeehr stolz! Aber natürlich kann ich wieder nicht die Finger von neuen Büchern lassen – also mal sehen, was sich dieses Jahr ergibt^^

    Liebe Grüße

    • Wow, hoffentlich schaffst du deinen tollen Schnitt auch noch die nächsten 11 Monate…

      Da lohnt sich deine Liste ja dann auch wenigstens. Aber kaufe nicht so viele Bücher, sonst lohnt sich der ganze tolle Abbau nicht sonderlich. 😉

  4. So richtig vorgenommen hab ich mir zwei Sachen: Da ich mir endlich einen lang Traum erfüllt habe und eine eigene Bibliothek im Dachboden angelegt habe, möchte ich diese, dieses Jahr mit englischen Klassikern befüllen und mich in diesem Genre voranzuarbeiten.

    Der andere Vorsatz ist eher eine Einschränkung, da ich zu Spontaneinkäufen neige, habe ich mir vorgenommen Bücher nur noch als Belohnung zu kaufen! Allerdings habe ich schon festgestellt, dass ich mich damit selbst betrüge und mir für jede Kleinigkeit eine Belohnung schenke, also wirds wohl wieder nichts!

    • Boah, eine eigene Bibliothek?? Ich würde mich freuen, wenn du mir mal Bilder schicken würdest…
      Ich schaue mir immer so furchtbar gerne Bücherregale an! 🙂

      Ich wünsche dir viel Spaß beim Sammeln.

  5. Rebecca says:

    Also das einzige was ich mir vorgenommen habe, ist das ich meinen SUB abbauen will. Aber auch immer wieder mal was neues Lesen will. Wenigstens einmal im Monat ein neues und aktuelles Buch muss es schon sein.
    Dann brauche ich dringend neue Bücherregale, denn ich weiß solangsam nicht mehr wohin ich mit den Büchern soll.
    So und nun versuche ich mich mal an meine guten Vorsätze zu halten und schau mal wie lange ich das durchhalte wenig neue Bücher zu kaufen.

    Gruß
    Rebecca

    • Ach ja, wieder der gute alte SuB-Abbau… 😀
      Wie groß ist denn dein SuB?

      Und dann willst du dich auch noch beim Kaufen zurückhalten?
      Ich will dir ja nicht deine Illusion nehmen, aber… 😀

      Viel Glück 😉
      Liebe Grüße,
      Ramona

      • Rebecca says:

        Mein Sub liegt bestimmt bei 100 aber ich will es nicht behaupten. Gezählt habe ich schon länger nicht mehr.
        Ach das mit dem kaufen klappt schon, hier gibt es keine Buchläden wir wohnen ja auf dem platten Land und die in der Stadt haben eh nie was aktuelles. Von daher bin ich ganz positiv das es mir einigermaßen gelingt nur ein bis 2 Bücher im Monat Neu zu kaufen.

        Gruß
        Rebecca

  6. Für 2011 habe ich mir mehr Rezensionen vorgenommen, da ich 2010 in diesem Bereich etwas geschlampt habe….:(

    Führe auch endlich eine Lesestatistik, man sollte es nicht glauben, was sich da alles summiert.
    Möchte mich auch größtenteils nur auf Jugendliteratur spezialisieren, da Thriller und Krimis mir nicht so liegen. Aber auch an und ab ein Liebesroman kann schon sein, bin zur Zeit von Nicholas Barreau faziniert.

    Ach ja, will endlich aucf die Frankfurter Buchmesse 2011!!!!!

    • Oh ja, Nicholas Barreau…
      Den hab ich ja jetzt auch für mich entdeckt. 🙂

      Und der Bereich Jugen ist ja sehr groß. Da findest du sicher immer einiges an Lesestoff!

      Da haben wir wohl einen ähnlichen Vorsatz: Ich würde gerne zur Leipziger Buchmesse… 😉

      LG Ramona

  7. Die Dienstagsdiskussion ist wieder da 🙂
    Dieses Jahr nehme ich an ziemlich vielen Challenges teil und habe mir auch so viel vorgenommen. Den SUB-Abbau aber nicht, auch wenn es schön wäre das zu erreichen *gg*, aber wenn ich mich zwinge nichts zu kaufen, dann will ich nur noch mehr und deswegen setze ich mir dieses Ziel gar nicht 😀
    In diesem Jahr würde ich gerne 150 Bücher lesen, das wären 4 mehr als im letzten Jahr und sollte zu schaffen sein. Bei der Seitenzahl würde ich gerne bei meinen etwas mehr als 50.000 bleiben.
    Zu den Challenges, jaa, da hab ich einige.
    Bei der ABC-Challenge bin ich schon ziemlich weit und habe bereits 9 von den geforderten 12 Mindestbüchern gelesen, aber mein pesönliches Ziel ist es das ganze Alphabet durchzulesen, da fehlen dann noch ein paar.
    Bellas Vampire & Paranormales Serien Challenge ist auch gut angelaufen. Nachdem ich Anfang des Jahres verspätet eingestiegen bin habe ich da auch schon 9 von 24 Büchern gelesen.
    Bei den anderen 3 Challenges habe ich jeweils erst 1 bzw. noch gar kein Buch gelesen, aber das Jahr ist ja noch jung und ich hab noch ein bisschen Zeit daran zu arbeiten.

    So, genug geschrieben.^^
    Liebe Grüße

Speak Your Mind

*

%d Bloggern gefällt das: