[Blogtour "Engelsgleich"] Ein Tag mit Martin Krist

engelsgleich

Es ist angenehm warm und ich bin aufgeregt.
Ich warte an einem geplanten Treffpunkt auf Martin Krist.
Natürlich bin ich ihm schon zuvor begegnet.
Einige seiner Lesungen habe ich besucht, seine Bücher gelesen und “Engelsgleichs” habe ich sogar im Verlag betreut.
Meine Verbindung zu diesem Autor ist also eine ganz besondere.

Ich schaue mich um und Martin lacht mir fröhlich entgegen.
Er leint seine hübsche Bjella ab.
Ich gehe auf die beiden zu, hocke mich hin und begrüße erstmal ausgiebig seine vierbeinige Begleiterin.
Sie ist wirklich eine süße Maus und genauso hübsch wie auf den Fotos, die Martin regelmäßig auf Facebook postet.

martin krist bjella

Wir entschließen uns zu einem entspannten Spaziergang durch den Treptower Park.
Martin hat seine große Hunderunde heute noch nicht gemacht und ich mag lange Runden, also werden wir diese gemeinsam laufen.

“Ich bin ein wortkarger Mensch.”



Martin fragt mich, ob ich konkrete Dinge wissen möchte.
Nein, möchte ich nicht, ich finde es schön, wenn er einfach erzählt und ich ihm zuhören kann.
Wer ihn schon live erlebt hat, weiß, was für eine tolle Stimme er hat. Man möchte ihm einfach nur stundenlang zuhören.
So ging es auch mir.
Zu Beginn warnte Martin mich gleich vor: “Ich bin ein wortkarger Mensch, wenn ich gerade in einer Geschichte versunken bin. Eigentlich bin ich dann gar nicht für die Außenwelt greifbar. Du hast also heute Glück.”
Irgendwie landen wir zuerst bei Martins Lesern.

“Ich liebe meine Leser.”



Er liebt und schätzt sie und er freut sich, dass er eine eingeschworene Fangemeinde hat, die seine Romane schätzt.
Das Schreiben liegt ihm nämlich sehr am Herzen.
Zwar ist er für die Zeit des Schreibens wie schon erwähnt kaum ansprechbar, aber danach möchte er natürlich dann auch wissen, wie seine Geschichten ankommen.
Nach dem Formulieren eines Kapitels, eines neuen Abschnitts, hilft es Martin, die Worte abends laut vorzulesen. Er möchte gerne hören, wie die Worte klingen. Dabei fallen ihm Schwachstellen auf eine ganz andere Art und Weise ins Auge, als nur beim Lesen.

“Der Dialog muss sitzen.”



Der Dialog ist ein ganz wichtiger Aspekt bei Martins Büchern.
Für ihn ist der Dialog der wohl anspruchvollste Teil des ganzen Buches.
Füllwörter, einfach nur um der Wörter Willen, gibt es bei Martin nicht.
Er möchte selbst mit Vergnügen lesen, was er niederschreibt.
Und mehr als die halbe Miete ist nunmal der Dialog.

“Es gibt manchmal so Assi-Hunde.”



Bjella stöbert die ganze Zeit völlig entspannt durch die unerforschten Seiten der Wanderwege im Treptower Park.
Zwischendurch holt sie sich bei Martin ein Leckerchen ab.
Dafür kann man sich dann auch mal auf die Hinterpfoten setzen.

martin krist bjella

Dann geht es aber gleich wieder auf Stöberkurs.
Bjella ist im Gegensatz zu leider vielen anderen Berliner Hunden absolut wohlerzogen.
Sie schaut sich nach Martin um, wenn sie nicht gerade ein bisschen verträumt ist, setzt sie sich an jeder Bordsteinkante auf ihre vier Buchstaben und erhebt sich erst wieder, wenn sie das Kommando dazu hört.
Martin hat viele unterhaltsame Anekdoten dazu auf Lager.
Beispielsweise versuchen andere Hundebesitzer ihre Vierbeiner im Park gerne zu erziehen.
Wenn dann ein scharfes “Sitz!” über die Wiese schallt, setzt Bjella sich hin.
Der andere Hund tollt dann fröhlich weiter herum und Martin bekommt im Idealfall gar nicht mit, dass sein Hund jetzt auf der Wiese herumsitzt.
Er konstruiert in seinem Kopf weiter an seiner Geschichte, während Bjella seelig hoffend weiter auf der Wiese hockt und fest daran glaubt, dass ihr Herrchen schon irgendwann wiederkommt.
Scherzhaft meinte ich zu Martin, dass er ja spätestens am nächsten Tag wieder vorbeikommen würde und dann könnte er Bjella ja wieder einsammeln.
Daraufhin hat er nur gelacht und gemeint, das wäre gut möglich. Weil der kleine Haudegen bliebe wirklich sitzen.

“Mit Berlin verbindet mich eine Hassliebe.”



Bei dieser Aussage hätten wir eigentlich glatt “verhext” rufen können, denn da geht es mir genauso wie Martin.
Berlin ist dreckig, Berlin ist laut, Berlin ist nie so, wie man sich das eigentlich wünscht und trotzdem möchten wir beide nicht woanders leben.
Aus verschiedenen Erlebnissen kann Martin dann auch Begebenheiten für seine Romane stricken.
Zum Beispiel hat Protagonist Kalkbrenner bei der Wohnungssuche in Berlin extra ein ruhiges Plätzchen im Dachgeschoss gewünscht, weil darüber schließlich niemand mehr wohnen kann. Getrampel von Obermietern wäre das schlimmste, was Kalkbrenner passieren könnte.
Tja, und was ist tatsächlich passiert?
Wer die Stelle im Buch kennt, weiß, dass sich über der Wohnung eine Dachterrasse von einem anderen Nachbarn befindet.
Also nichts mit entspannter Ruhe.

“Kalkbrenner ist ein bisschen wie ich.”



Dazu passt nicht nur die Anekdote mit der Wohnung.
Es sind auch die inneren Konflikte.
Er ist wie Martin Krist.
Als Beispiel nennt Martin “wortkarg” und wir müssen beide lachen, denn heute ist Martin bisher alles andere als wortkarg gewesen.
Aber nach seinen Worten soll es ja auch andere Tage geben…

“David Groß ist mein alter Ego.”



Martin möchte mir unbedingt erzählen, wie viel von ihm selbst in seinen Charakteren steckt.
Er meint: “Das ist ein bisschen wie mit Old Shatterhand früher. Der war stark und so wollte man auch sein. Jetzt ist es David Groß und der ist tough.”
Den Vergleich mit Old Shatterhand finde ich schön und ich muss lächeln.
Martin Krist hat eine wunderbare Art zu erzählen, sagte ich das schon?

martin krist


“Den Spaziergang morgens brauche ich, um meine Gedanken zu ordnen.”



Von der täglichen Runde profitiert also nicht nur Bjella, die natürlich immer dabei ist, auch für Martin ist sie wichtig.
Wenn er läuft, kann er seinen Kopf ordnen und über verfahrenen Situationen brüten.
Wenn ihr also mal einem etwas wortkargen Mensch begegnet, dessen Hund in einiger Entfernung entspannt auf einer Wiese sitzt und er antwortet euch nicht, wenn ihr ihn nach dem Weg fragt, dann ist das vielleicht ja Martin Krist.
Vielleicht… ;)

Ihr Lieben, ich habe einen wunderbaren Spaziergang mit Martin erlebt und ich kann nicht mal ansatzweise festhalten, worüber wir in den Stunden alles geredet haben. Dies ist nur ein minimaler Abriss aller Themen.
Wir haben unglaublich viel gelacht und über Bücher, Hunde und das Lesen geplaudert.
Martin Krist ist ein unglaublich liebenswürdiger, ironischer und witziger Typ.
Wenn ihr mal die Gelegenheit bekommt, ihn höchstselbst zu erleben, dann lasst euch das nicht entgehen!
Vielleicht könnt ihr ja dann verstehen, warum ich finde, dass er seine Hörbücher selbst einsprechen kann.


Gewinnspiel

Beantworte folgende Frage und du erhälst das dritte Wort für deinen Lösungssatz, welchen du am Ende der Tour per Mail an info@martin-krist.de einschicken kannst.

Welchen Held hat Martin Krist als Kind für seine Stärke bewundert?
1. Old Shatterhand (die)
2. Winnetou (das)
3. Bloody Fox (der)

Das gibt es zu gewinnen:
- ein Bücherpaket (Mädchenwiese, Drecksspiel, Engelsgleich signiert, sowie die drei Kalkbrenner-Romane Wut, Gier, Trieb als ePub)
- dreimal Engelsgleich signiert
- je einmal Drecksspiel und Mädchenwiese

martin krist blogtour


Die einzelnen Stationen der Blogtour:

10.8. Karins Futschik
11.8. Selection Books
12.8. Kielfeder
13.8. Mond, Buch & Sterne
14.8. Ein Anfang und kein Ende
15.8. Literaturschock

Bitte schreibt mir doch in die Kommentare, wie euch diese etwas andere Herangehensweise gefallen hat, euch einen Autor vorzustellen.

[Blogtour "Der tiefe Fall der Cecelia Price"] Verdrängung und Reue

blogtur cecelia price

Verdrängung und Reue sind große und zentrale Themen im Roman von Kelly Fiore.
Verdrängung bezeichnet einen Abwehrmechanismus, mithilfe dessen wir bestimmte Sachverhalte unbewusst aus unserer Wahrnehmung ausschließen können.
Verdrängung erlaubt es uns, die Augen vor offensichtlichen Missständen zu verschließen, erlebte Traumata nicht länger durchleben zu müssen und unsere eigene Welt zu erschaffen und zu leben.

Bestimmt ist jeder von uns schon irgendwie mal damit in Kontakt gekommen.
Ich verdränge zum Beispiel gerne mal unliebsame Aufgaben und versuche so lange wie möglich zu vergessen, dass da noch eine wichtige Aufgabe meine Aufmerksamkeit verlangt.
Verdrängen tun wir meist nur negative Dinge. Positive Sachen verdrängen wir dann, wenn es einen Widerspruch zu anderen Erlebnissen darstellt.

scham

In “Der tiefe Fall der Cecelia Price” werden viele Dinge verdrängt.
Die Fehler anderer Menschen und ganz klar auch die enorme Hilfsbedürftigkeit anderer Menschen.
Einerseits Hilfe dabei, das Leben wieder auf die Reihe zu bekommen, andererseits Hilfe dabei, sich selbst nicht aufzugeben und auch an sich selbst zu glauben.
Diese Art der Verdrängung führt im Buch zu ganz großen und furchtbaren Geschehnissen, die sich leider dann nicht mehr rückgängig machen lassen.
Diese Art der Nichtachtung gegenüber seinen Mitmenschen, ja der eigenen Familie, führt zu einer Entfremdung, die für keine der beteiligten Personen einfach zu verarbeiten ist. Gerade dann, wenn man mehr denn je auf die gegenseitige Unterstützung angewiesen wäre…

Nach der Verdrängung kommt dann die Reue.
Reue ist das Gefühl des Bedauerns darüber, einen Fehler gemacht zu haben.
Das Gefühl, “wenn, dann…“.
Was hätte alles anders sein könne, wenn…
Diese Spirale kommt unweigerlich und so auch im Buch von Kelly Fiore.
Doch Cecelia ist stark. Auch wenn ihr selbst das nicht oft bewusst ist.

Sich seine Fehler einzugestehen verlangt unglaublich viel Mut.
Das zu machen, wenn man vorher alles in eine Kiste getan hat, um möglichst wenig daran zu denken, ist eine hohe Kunst.
Wirklich zu bereuen heißt, dass sich eine ganze Menge in uns drin bewegt hat und dass wir ein Gewissen haben.
Es zeigt, dass wir uns mit uns selbst auseinandersetzen und wir unsere Handlungen reflektieren.
Reflektiert wird im Buch viel. Jedenfalls von Cecelia.
Dabei setzt sie sich aber persönlich immer in ein sehr untergeordnetes Licht.
Sie erkennt sich selbst nicht an. Sich und ihre Stärken. Ihren Willen.

Es ist schwierig, über dieses Buch und diese Themen zu schreiben, wenn der Großteil von euch es wahrscheinlich noch nicht gelesen hat.
Was ich versucht habe in Worte zu fassen, ist ein klitzekleiner Abriss meiner eigenen Gedanken, die ich versucht habe, mit dem Buch in einen logischen Zusammenhang zu bringen.

Gewinnspiel

Habt ihr schon mal ehrlich etwas bereut?
Ihr müsst nicht auf die Situation eingehen. Eine aufrichtige Antwort auf die Frage genügt!

Zu gewinnen gibt es 2x das Buch “Der tiefe Fall der Cecelia Price”.

cecelia price

Teilnahmebedingungen:
- Schreibt eure Antwort auf die Frage in die Kommentare.
– Die Teilnahme ist bis einschließlich zum 2. August 2015 möglich. Am Montag darauf erfolgt die Auslosung, die Gewinner werden im Laufe dieses Tages auf allen Blogs verkündet.
– Es muss eine gültige Kontaktmöglichkeit (eMail Adresse) angegeben werden
– Wie oben beschrieben gibt es pro beantwortete Frage ein Los.
– Um zu gewinnen solltet ihr min. 18 Jahre alt sein oder die Erlaubnis eurer Eltern haben
– Die Gewinner erklären sich damit einverstanden, dass ihre Namen im Rahmen des Gewinnspiels genannt werden und ihre Adressen zwecks Buchversand an den Coppenrath Verlag übermittelt werden.
– Die Gewinner werden per eMail benachrichtigt und haben dann eine Woche Zeit ihre Adresse mitzuteilen.


Alle Stationen der Blogtour

blogtur cecelia price

24.07.2015 Buchvorstellung bei About Books
25.07.2015 Drogen bei Schnuffelchens Bücher und Co
25.07.2015 Schuld I bei Skyline of Books
25.07.2015 Verdrängung und Reue bei Kielfeder
25.07.2015 Schuld II bei Julias Lesewelt
25.07.2015 Autoren-Interview bei Bücherjunkies

[Mediacampus Frankfurt] Gestresste Schüler abseits des Lernens

ullstein buchverlage logo

Einerseits quälen wir armen Schüler uns natürlich durch tonnenweise Stoff zum Lernen, anderseits suchen wir uns Möglichkeiten, um dem Stress wenigstens zeitweilig zu entkommen.
Würde unsere gesamte Zeit nur für die Schule draufgehen, hätten wir schon lange keine so gute Laune mehr.
Gegenseitig halten wir uns hoch und reißen uns mit.
Niemand bleibt zurück, niemandem wird erlaubt, sich unter zu viel Lernen zu begraben.

Main Tower

So führte uns unser Erkundungseifer schon früh auf den Main Tower.
Das Wetter hat gepasst und der Weg nach oben hat sich richtig gelohnt.
Es ergab sich uns ein unglaublicher Blick über Frankfurt, den wir sehr genossen haben.

main tower main tower


Chinesischer Garten und Buchhandlung Ypsilon

An einem Samstag begaben wir uns mit unserem persönlichen Frankfurt-Beauftragten zu einer Buchhandlungsempfehlung von seiner Seite.
Solche Tipps mag ich ja immer sehr.
Immerhin kenne ich mich hier nicht aus und möchte aber auch nicht nur mit den typischen Touri-Punkten gefüttert werden. Klar, ist das irgendwie Pflichtprogramm, aber trotzdem ist Persönlichkeit für einen intensiveren Ausflug unerlässlich.
So ging es in die kleine, aber sehr fein sortierte Buchhandlung Ypsilon.

Buchhandlung ypsilon

Anschließend spazierten wir mit Staunen durch den chinesischen Garten. Wirklich sehr hübsch und sehenswert und ein sehr idyllisches Fleckchen Erde!

chinesischer garten chinesischer garten

chinesischer garten chinesischer garten


Monet im Städel-Museum

An einem anderen Vormittag stürmte ich mit einer kulturbegeisterten Begleitung das Städel Museum. Dort residiert momentan nämlich die Monet-Ausstellung, welche Wirkung unbedingt angucken wollten.
Immerhin hat man nicht oft die Gelegenheit, einen Monet zu Gesicht zu bekommen.
Es war wirklich wahnsinnig schön!
Nicht alle Bilder haben mich persönlich berührt, aber von einigen Werken waren wir wirklich nachhaltig beeindruckt.
Eine absolut lohnenswerte Ausstellung.

städel museum städel museum

Mal sehen, was wir vielleicht noch alles erkunden.
Ein paar Pläne haben wir noch… :)

[Mediacampus Frankfurt] Lesung mit André Herzberg am 27.05.15

ullstein buchverlage logo

Während des Aufenthaltes am mediacampus kommt man als Schüler jede Woche in den Genuss von verschiedenen Abendveranstaltungen. Immer wieder lesen Autoren, oder Verlage stellen sich vor, oder es werden Themen erläutert.

So hatten wir am 27.05.15 die Ehre, André Herzberg auf dem Campus erleben zu dürfen.
Sein Roman “Alle Nähe fern” erschien bei Ullstein.

Herzberg alle nähe fern

Der Autor sang und las sehr unterhaltsam, sodass man ihm gerne lauschte.
Die Zeit verging wie im Flug. Leider zog es sich am Ende ein wenig, aber insgesamt war die Resonanz sehr positiv.
Der Verlag hatte kostenlose Bücher mitgebracht, die sich die Zuhörer gerne signieren ließen.

andre herzberg

Ich habe Herrn Herzberg bisher zwar schon mehrmals getroffen, aber ihn noch nicht so vollständig in Aktion erlebt.
Es hat sich gelohnt!
Wenn dieser Mann in eurer Nähe auftritt, solltet ihr die Gelegenheit unbedingt nutzen.
..::Alle Termine auf einen Blick::..

andre herzberg

Danke, an den mediacampus, für die Organisation dieses schönen Abends!

Mein Wort zum Sonntag #15

wort zum sonntag

Ihr Lieben,

meine Einleitung zum “Wort am Sonntag”, die Gründe und der Sinn dahinter, das findet ihr alles in meinem ersten Beitrag.

Wer gerne wissen möchte, welche Dinge, Links und Artikel ich in dieser Woche interessant fand, kann einfach weiterlesen.

1.

Bei der Leipziger Lerche wurden die Nachwuchstage in Berlin sehr schön rekapituliert. Mit Fotos und Berichten aus allen Bereichen. Müsst ihr reinlesen!

2.

Sharon hat ein tolles Interview mit Britta Sabbag geführt. Ich persönlich bin ja schon länger ein glühender Fan von Britta und kann immer nur jedem Neuling empfehlen, ihre Bücher zu lesen. Nicht nur, dass die Cover und Titel immer sehr gelungen sind, auch die Geschichten dahinter sind dringend lesenswert.

3.

Bei Immer mit Buch habe ich eine schöne Rezension zum Buch “Freunde fürs Leben” von Felicitas Pommerening entdeckt. Mir gefiel das Buch vom Cover her nämlich schon lange und deshalb habe ich mich gefreut, als Liesa ihre Meinung gebloggt hat.

4.

Mara von Buzzaldrins hat einen Aufruf an alle Literaturblogger gestartet. Mehr sage ich dazu nicht, das müsst ihr selber lesen.

5.

Bei Christina macht was habe ich ein leckeres Rezept für eine klassische Schokoladensahnetorte entdeckt. Ich saß quasi dauersabbernd vorm Bildschirm und deshalb konnte ich euch das doch schlecht vorenthalten.

6.

Bei Futurebiz habe ich einen Artikel zum Thema “Nutzer können die ersten Inhalte im Facebook News Feed definieren” gelesen. Dabei geht es darum, dass Nutzer zukünftig selbst bestimmen sollen, welche Nachrichten in ihrem Newsfeed angezeigt werden. Das befindet sich momentan wohl noch in der Testphase, aber der Bericht dazu ist doch sehr lesenswert!

Rezension: Klang der Gezeiten

Emily Bold – Klang der Gezeiten


Strobel Schlusstakt

Kurzbeschreibung:

Wie leicht einem das große Glück durch die Finger rinnen kann, muss Piper erkennen, als Daniel, der Mann ihrer Träume und Vater ihres ungeborenen Kindes, bei Arbeiten in ihrem Haus am Strand stirbt. Um Daniel nahe zu sein, beschließt sie gegen den Rat von Freunden und Familie in das unvollendete Haus einzuziehen. In dieser schwierigen Situation ist ihr Daniels bester Freund Kevin eine große Stütze. Doch gerade jetzt fällt es ihr schwer, mit den tiefen Gefühlen umzugehen, die Kevin für sie entwickelt. Im Trost der Wellen versucht Piper ihre Wunden zu schließen und ihren Weg zurück ins Leben zu finden.

Emotional und lebensbejahend

Das Thema, welches Emily Bold hier in die Mitte ihres Romans gesetzt hat, ist beileibe kein einfaches. Mit dem Verlust eines Partners umgehen zu müssen, habe ich selbst glücklicherweise noch nicht erlebt, aber die Autorin bringt die Gefühle und Emotionen sehr nah an den Leser heran.
Ich habe teilweise heftig schlucken müssen, weil die Wahrhaftigkeit von Pipers Verlust einfach so stark bei mir ankam.

Über Rückblenden macht die Autorin es möglich, dass der Leser auch Daniel kennenlernt. Das ist sehr schön, sehr sexy und auch sehr erotisch. Außerdem bekommt man natürlich einen Eindruck dessen, was die junge Protagonistin verloren hat.

Auch wenn das Buch nicht wahnsinnig umfangreich ist, so ist die Behandlung der Geschehnisse doch glaubhaft umgesetzt. Alle Charaktere sind gut ausgearbeitet und haben eine eigene Persönlichkeit. Zwar ist die Handlung ein wenig vorhersehbar, aber es ist ein Liebesroman. Da erwarte ich doch auch nichts anderes.

Das Ende hätte Emily Bold zwar meiner Meinung noch ausschmücken können, aber es ist auch so in Ordnung.

Ein wunderschönes Cover rundet alles ab und auch wenn ich den Satz in der Printausgabe ganz furchtbar finde, so ist doch besonders natürlich die Optik ein absoluter Hingucker.
Da kann man doch gar nicht anders, als zugreifen.

Kaufen: amazon.de
Format: Taschenbuch
ISBN: 9781477824580 Bewertung:
Erscheinungstermin: Juni 2014
Verlag: Amazon publishing
Lesepobe: HIER klicken


[Blogtour "Christ & Sara"] Inzest als Thema in Büchern

blogtour christ und sara

Wenn es um das Thema “Inzest” geht, gehen die Meinungen auseinander.
Von “widernatürlich” bis “leben und lieben lassen” ist alles dabei.
Ich persönlich kann nur sagen, dass es für mich unvorstellbar, in meinem Bruder etwas anderes zu sehen, als meinen Bruder. Für mich ist er kein sexuelles Wesen, also so nehme ich ihn nicht war. Klar ist er ein Mann und ich sage ihm, dass er gut aussieht, aber ich fühle mich nicht anders als schwesterlich zu ihm hingezogen.
Versteht man das?
Grundsätzlich denke ich, sollte man von Fall zu Fall entscheiden. Niemand darf gezwungen werden. Erster Grundsatz. Außerdem finde ich, dass Geschwister auch keinesfalls Kinder zeugen dürfen! Das Risiko von Genschäden ist viel zu groß! Zweiter Punkt.

Auch die anderen Blogtourteilnehmerinnen setzen sich auf die unterschiedlichen Arten mit dem Thema auseinander und ich möchte euch heute nun noch weitere Bücher als “Chris & Sara” von Hannah Ben vorstellen.
Das Buch konnte mich übrigens nicht überzeugen!
Wenn es ginge, würde ich ihm KEINEN Stern geben!
Aber meine ausführliche Rezension folgt noch.


forbidden

Eine große Liebe – voller Leidenschaft und gegen alle Vernunft Die sechzehnjährige Maya und ihr ein Jahr älterer Bruder Lochan kümmern sich um ihre drei jüngeren Geschwister, während ihre Mutter sich dem Alkohol und ihrem Liebhaber zuwendet. Verzweifelt versuchen die beiden, ihre Familie zu erhalten und kommen sich dabei immer näher. Sie wissen, was der andere denkt und fühlt, geben sich Halt und sind sich gegenseitig Trost. Eines Tages wird mehr aus ihrer Beziehung. Maya und Lochan wissen, dass sie etwas Verbotenes tun, aber ihre Gefühle sind stärker und sie können nicht mehr ohne den anderen sein. Denn: Wie kann sich etwas Falsches so richtig anfühlen?



schwester Frey kuss

Mattis ist zum ersten Mal richtig verliebt. Tag und Nacht träumt er nur von Mieke. Und wenn Mieke ihn zufällig berührt, zittert er. Nichts wünscht er sich sehnlicher als Miekes Körper zu spüren. Als Mattis eines Abends heimlich einen Eintrag in Miekes Tagebuch liest, weiß er, dass auch Mieke sich in ihn verliebt hat. Aber diese Liebe darf nicht sein, denn Mieke und Mattis sind Zwillinge.



ludvig geschwisterliebe

Ein schwerer Fall von Liebe. “Darf einem so warm und schwach im ganzen Körper werden, wenn man seinen eigenen Bruder ansieht? Darf das passieren, auch wenn er der hübscheste und netteste Junge im ganzen Universum ist? Ich kann nichts dagegen tun!” Trotz dieser Zweifel kann Amanda ihre Gefühle nicht verbergen, und auch Ludvig ist in Amanda verliebt. Die Spannung zwischen den Geschwistern wird immer stärker – bis sie ihren Gefühlen und ihrem Verlangen nachgeben. Eine leidenschaftliche, heimliche Liebe beginnt.



sünde geschwisterliebe

Beatrix, genannt Bea, und David sind Geschwister in einem brüchigen Elternhaus. Ihr Vater lässt sich in seinem Alkoholrausch völlig gehen. Als die Mutter es nicht mehr aushält und zu ihrem Liebhaber zieht, bleibt den beiden vernachlässigten Jugendlichen nur ihr Zusammenhalt. Mit katastrophalen Konsequenzen…



Dies sind jetzt nur Bücher mit dem Kernthema “Geschwisterliebe”.
“Inzest” wäre breiter gefasst. Da sind mir noch Titel wie “Homo Faber” von Max Frisch eingefallen.
Habt ihr noch Vorschläge, wie man die Liste der Bücher zur Geschwisterliebe erweitern kann?


Die anderen Teilnehmerinnen der Blogtour:
22. Juni – Bücher lieben und erleben
23. Juni – Zauberhafte Welt der Bücher
24. Juni – It’s the love story of a girl and a book
25. Juni – Kielfeder
26. Juni – Books on PetrovaFire

[Blogparade 'Summer Stories'] Mein Sommer und ein Buch

blogparade summer stories

Kürzlich wurde eine sympathische Blogparade ins Leben gerufen, die Geschichten rund um den Sommer, oder auch Buchempfehlungen für den Sommer in den Mittelpunkt rückt.
Die Idee fand ich total schön, sodass ich mich sehr freue, dass ich dabei sein kann.

Buchvorstellung

Zuerst möchte ich euch gerne ein Buch vorstellen.
Bis vor zwei Tagen wusste ich noch nicht mal, dass es gerade dieses Buch werden würde…
Aber nachdem ich vorgestern die ersten 100 Seiten verschlungen habe, war klar, dass ich meinen Beitrag noch mal ein wenig umgestalten musste.
Empfehlen möchte ich euch Tanja Janz “Strandperlen”.
Ich bin noch nicht ganz durch, sodass ich nicht sagen kann, ob es mir tatsächlich von vorne bis hinten gefällt. ;)
Bis jetzt ist es allerdings eine sehr süße Geschichte zum Abschalten und das Cover regt mich bei jedem Blick dazu an, mich verzweifelt nach Urlaub am Meer zu sehnen.
Geht es euch nicht auch so?

strandperlen janz

Tschüs, St. Peter-Ording – Tante Lilo, nicht mehr ganz frische 70, muss aus Gesundheitsgründen in wärmere Gefilde ziehen. Aber was wird nun aus ihrer geliebten Strandperle? Entschlossen vermacht sie das Unternehmen ihren zwei Nichten Insa und Stephanie. Zwei gestandene Frauen, die sich nur vom Hörensagen kennen … Für Insa ist der Nordseeort eine willkommene Abwechslung zum Schnellimbiss in Gelsenkirchen, für Stephanie die perfekte Fluchtmöglichkeit von ihrem betrügerischen Ehemann in Düsseldorf. Doch kaum erreichen sie ihr Erbe, knirscht der Sand im Getriebe ihrer Hoffnung! Denn statt einer schnuckligen Strandpension hat ihnen Tante Lilo einen heruntergewirtschafteten Campingplatz vermacht. Watt für ein Sommer am Meer…

Mein schönster (Sommer-)Urlaub

Die schönste Zeit meines Lebens verbrachte ich bisher auf Kreta.
Zwei Mal flog ich dort in den Sommerferien hin und es war wirklich unvergesslich.
Meine Mam und ich haben einfach alles erkundet, was sich dort irgendwie auskundschaften lässt, sind 1000de Kilometer durch die Pampa gefahren und haben uns die längsten Routen durch die sengende Hitze geschleppt.
Es war die allerbeste, grandioseste Zeit überhaupt!
Es war wunderschön und unvergesslich.
Eine ganz besondere Sommerzeit.

Ein paar Bilder können niemals alles ausdrücken, was diese Urlaube für mich bedeutet haben, aber sie können euch vielleicht einen Eindruck von der Schönheit dieser Insel vermitteln.
Wer noch nie auf Kreta war, sollte das dringend nachholen und sich dann am besten auch nicht nur entlang der Tourimeilen aufhalten!

kreta crete kreta crete

kreta crete kreta crete

kreta crete





Wo habt ihr euren schönsten (Sommer-)Urlaub verbracht?




Hier findet ihr die Beiträge der anderen Teilnehmerinnen:

Montag 22.06.2015
Lydia – my.little.creative.world°
Claudia – Zwinkerlings Bibliothek

Mittwoch: 24.06.2015
Lisa – Lebenslounge
Ramona – Kielfeder
Tina – Tina In The Middle

Freitag 26.06.2015
Sabrina – Curryfee
Karin – Karins Kindle

Rezension: Schlusstakt

Arno Strobel – Schlusstakt


Strobel Schlusstakt

Kurzbeschreibung:

Für Vicki scheint ein Traum wahrgeworden zu sein: Sie hat es bei der neuen Castingshow in die letzte Runde auf einer abgelegenen Südsee-Insel geschafft und hat nun die Chance auf 2 Millionen Euro und einen Plattenvertrag. Aber der Wettbewerb ist nicht nur hart, sondern tödlich. Vickis Mitbewohnerin Carolin wird am Strand gefunden – erschlagen.
Wer ist zu so einer Tat fähig? War es einer der Kandidaten, die Carolin in den Fights aus dem Wettbewerb gedrängt hat? Die Anspannung wird zu einem wahren Nervenkrieg, denn der Mörder muss noch auf der Insel sein…

Mangelhaft

Dies war mein erster Jugendthriller von Arno Strobel, doch durch seine Bücher für Erwachsene weiß ich sehr gut, zu welchen Spannungshöchstleistungen er fähig ist.
Leider hat gerade dieser Aspekt mir hier sehr gefehlt. Es passiert nicht mehr als das, was auch schon im Klappentext angekündigt ist
Die Rahmenhandlung ist ganz nett. Sie hat mich unterhalten und ich fand es authentisch. Klar wurden natürlich alle Klischees verarbeitet, die es über eine Castingshow nur irgendwie gibt. Und die fehlende Tiefe schreibe ich der Tatsache zu, dass es eben auch jüngere Leser unterhalten soll.

Die Sprache hat mich das Buch rasch verschlingen lassen und das ist wirklich ein Wert, den man bei ihm immer wiederfindet. Darauf kann man sich in jedem seiner Bücher freuen.

Ich für meinen Teil war bisher mehr überzeugt von den Büchern für Erwachsene. Zwar war es schnell gelesen, aber es war ok. Nicht mehr und nicht weniger. Vielleicht ist es auch für eine jüngere Zielgruppe passender, wenn der Thrilleranteil nicht allzu groß ist.
Kann man als Strobel-Fan lesen, muss man aber nicht.
Wenn man den Autor noch nicht kennt, ist das sicherlich eine begründete Möglichkeit, danach nie wieder ein Buch von ihm in die Hand zu nehmen.

Kaufen: amazon.de
Format: Taschenbuch
ISBN: 9783785578650 Bewertung:
Erscheinungstermin: März 2015
Verlag: Loewe Verlag
Lesepobe: HIER klicken


[Buchtrailer] Layers von Ursula Poznanski


>>Layers<<

Das neue Buch von Ursula Poznanski.
Sehnsüchtig erwartet von unzähligen Fans.
Auch ich sitze mit scharrenden Hufen vor meiner Buchhandlung.

Ok, ganz so schlimm ist es vielleicht nicht (noch nicht ;) ), aber trotzdem bin ich wirklich arg gespannt auf dieses Buch.
Das macht der Trailer auch nicht gerade besser.
Oder ihr könnt euch auch die Website zum Buch angucken.

LAYERS – Die Wahrheit ist vielschichtig.

Ursula Poznanski sorgt nach ihren Thrillern Erebos, Saeculum und der Eleria-Trilogie ab 17. August 2015 erneut für besonderen Nervenkitzel:

Für ihren neuen Thriller Layers, wählt die Spiegel-Bestsellerautorin ein brandaktuelles Thema und kreiert daraus eine spannungsgeladene Geschichte, die die Realität verschwimmen lässt und die Frage aufwirft:

Kannst du deinen Augen trauen?