Warum lesen Frauen Liebesromane?

Warum Frauen Liebesromane lesen, ist eine Frage, die immer mal wieder hochkocht.
Da schreiben Journalisten dann Artikel, dass man als Frau frustriert und einsam sei.
Oder Single. Oder einfach pauschal unglücklich.
Und Liebesromane verleiten uns natürlich auch dazu, das ganze Leben durch eine rosarote Brille zu betrachten. Außerdem ist es ganz allgemein bekannt, dass der durchschnittliche Mann von heute durch Liebesromane gar keine Chance mehr hat, eine Frau zu erobern. Weil die Frauen natürlich durch die Bücher alle komplett überzogene Vorstellungen von Körpern, Gefühlen und Romantik haben.
Ist ja klar, oder?

warum lesen frauen liebesromane-kielfeder

[Weiterlesen…]

Rezension: Stormheart. Die Rebellin

Cora Carmack hat ihr neues Buch „Stormheart. Die Rebellin“ schon auf der LoveLetter Convention in diesem Jahr vorgestellt. Kurz davor flatterte es in meinen Briefkasten, denn Story und Cover passen genau in mein Beuteschema.
Doch wie hat mir das Buch letztendlich gefallen?

Cora Carmack – Stormheart. Die Rebellin


Cora Carmack-Stormheart-Die Rebellin

Kurzbeschreibung:

Blicke dem Sturm in die Seele und finde dein Herz! Von der jungen Königstochter Aurora wird erwartet, dass sie ihre besonderen Fähigkeiten nutzt, um ihr Volk vor den zerstörerischen Stürmen zu schützen. Was keiner weiß: Noch hat Aurora diese Fähigkeiten nicht. Um ihr Geheimnis zu wahren, scheint eine arrangierte Heirat der einzige Ausweg. Doch bevor es dazu kommt, flieht sie aus dem Palast und schließt sich einer Gruppe von Sturmjägern an. Während sie eine ganz besondere Verbindung zu Stürmen findet, läuft sie Gefahr, ihr Herz zu verlieren.

[Weiterlesen…]

Drüber nachgedacht: Lesealltag

drüber nachgedacht-serienliebe-serien

Habt ihr einen Lesealltag, eine Routine? Oder eher nicht?
Beim letzten Mal ging es um unsere Bloggerliebe, solltet ihr das verpasst haben…

Hier findet ihr die Beiträge der anderen Bloggerinnen:
Tati von Bücherquatsch
Nelly von Nellys Leseecke
Franzi von Lovelymix
Elli von Buchhaim
Maike von Kunterbunte Flaschenpost
Jess von Primeballerina

Start in den Tag

[Weiterlesen…]

9 Titel, ohne die ihr dieses Jahr nicht in den Urlaub fahren dürft

In den ersten Bundesländern starten schon bald die Sommerferien und damit auch für viele von euch der Urlaub.
Das Wetter ist zwar wechselhaft und nicht immer so, wie wir uns das wünschen, aber auf die Auszeit freuen wir uns trotzdem.
Vielleicht fliegt ihr weg, fahrt mit den Kindern in den Schrebergarten, oder lasst die Seele einfach nur auf Balkonien baumeln.
Ganz egal, wohin es euch verschlägt: Bücher nehmen viel Platz ein.
Da sind wir uns wohl alle einig.
Man muss schleppen. Und beim Packen Tetris spielen. Und sich immer für oder gegen einen Titel entscheiden. Und am Ende hat man meist zu wenig zum Lesen dabei.
Da die meisten von euch einen E-Reader besitzen, habe ich heute eine ganz besondere Zusammenstellung für euch.

buecher fuer den sommer-kielfeder

Ich empfehle euch 9 E-Books, die ihr für diesen Sommerurlaub unbedingt auf eure digitalen Lesegeräte laden müsst!

[Weiterlesen…]

Rezension: Auch donnerstags geschehen Wunder

Manuela Inusa – Auch donnerstags geschehen Wunder


Manuela Inusa-Auch donnerstags geschehen Wunder

Kurzbeschreibung:

Marianne wohnt mit ihrem Kater Johnny Depp in Hamburg. Nachdem ihr Freund Martin sie betrogen hat, tröstet sie sich mit romantischen Komödien – und mit Keksen, die sie in Hülle und Fülle bäckt. Einen Teil davon verkauft sie im Café Wallenstein, wo sie als Kellnerin arbeitet. Als sie eines Tages mit ihrer Freundin Tasha auf den Hamburger Dom geht, überredet Tasha sie, eine Wahrsagerin zu besuchen. Diese sieht sofort, dass Marianne mit einem gewissen Martin nicht glücklich werden konnte – schließlich dürfen nicht mehr als zwei Buchstaben der Vornamen zweier Liebender übereinstimmen. Und sie sieht Schottland: Dort wartet die Liebe auf sie.

Das Schicksal nimmt verschlungene Wege

Zu Beginn fand ich leider nicht so schnell einen Zugang zur Geschichte, wie ich es gehofft hatte.
Ich stolperte über das zweite Kapitel, weil ich dachte, hier wären der Autorin und dem Verlag ein Fehler unterlaufen.
Erst, als ich mich darauf einließ, dass es doch einfach so ist, kam ich in einen guten Lesefluss rein.

Im Buch verlaufen zwei Erzählebenen parallel. In der einen Geschichte ist Marianne in Schottland unterwegs, in der anderen Geschichte bleibt sie zu Hause. Ich fand es interessant, beide Wege zu verfolgen und natürlich auch die Entwicklung der Protagonistin. Ich konnte mich zwar schon zu Beginn gut mit ihr anfreunden, aber im Laufe der Zeit wurde sie mir zunehmend sympathischer.
Ihr Freund Martin… Naja… Kann man mögen, muss man aber auch nicht. Sicherlich spielt er für Marianne zeitweise eine wichtige Rolle und ich finde es auch gut, dass Manuela Inusa ihn nicht gleich ausrangiert hat. So können die Figuren sich ganz in Ruhe entwickeln und auch verändern.

Mit Marianne hat man Spaß, denn die Frau hat einen herrlichen Humor! Mehrmals musste ich lachen und schmunzeln.
Außerdem war ich immer wieder neugierig, wie es weitergehen würde. Ich wollte das Buch überhaupt nicht mehr aus der Hand legen. Beide Ebenen haben mich auf ihre Art und Weise fasziniert und am liebsten hätte ich beides gleichzeitig gelesen.

„Auch donnerstags geschehen Wunder“ ist Lektüre für einen Nachmittag, die gut unterhält, sobald man das Konzept verstanden hat.
Garniert mit einer Haube aus Romantik und der richtigen Prise Humor ist der Autorin hier erneut ein sehr lesenswertes und leichtes Buch gelungen.
Es ist aber tatsächlich keine alltägliche Lektüre, weil der Kniff durch seine erzählerische Originalität sehr besticht!

Wer übrigens auf weitere Romane von Manuela Inusa neugierig ist, der sollte sich auch „Jane Austen bleibt zum Frühstück“ anschauen. Das Buch kann ich sehr empfehlen.

Kaufen: amazon.de* | Verlag | Buchhandlung Sedlmair
Format: Taschenbuch
ISBN: 9783734103513 Bewertung:
Erscheinungstermin: März 2017 flügelflügelflügelflügel
Verlag: Blanvalet
Übersetzung:


%d Bloggern gefällt das: